zur Navigation springen

Noch Luft nach oben

vom

SG Langenhorn-Enge bezwingt Tellingstedt nach Rückstand 3:1

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 03:09 Uhr

enge | Fußball-Verbandsligist SG Langenhorn-Enge gewann auch sein zweites Heimspiel - gegen den MTV Tellingstedt gelang ein 3:1 (2:1). "Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, das war für uns ein Pflichtsieg. Aber ansonsten haben wir noch sehr viel Luft nach oben", befand Trainer Frank Schollek.

Der quirlige Nils Müller traf mit einem Freistoß aus gut 30 Metern an den Innenpfosten zum 0:1 (14.), scheiterte bei seiner nächsten großen Chance (25.) am Pfosten. Erst danach kam die SG ins Rollen. Nach schönem Zuspiel von Steffen Petersen glich Arne Jessen aus. Jetzt machten die Gastgeber das Spiel. Einen fulminanten Schuss von Steffen Petersen ließ Andreas Todt abprallen und Björn Hansen staubte zum 2:1 (41.) ab. Kurz vor und nach der Pause hatte Müller (43./44./46.) mehrfach die Chance zum Ausgleich. Florian Johannsen machte nach schönem Zuspiel von Finn Conradi mit dem 3:1 (85.) den zweiten Heimsieg perfekt.

Am Sonntag (14.30 Uhr) gehts zum Derby nach Löwenstedt.SG Langenhorn-Enge: Schaarschmidt - Sönksen (71. Jan Niklas Hansen), Lutz Christiansen, Asmussen, Florian Johannsen - Andre Friedrichsen, Otto, Björn Hansen (71. Blumenstein), Steffen Petersen - Jessen, Brydda (83. Conradi).

MTV Tellingstedt: Todt - Friedrichsen, Friedrichs, Klie, Dierks (19. Richert) - Billerbeck, Springer, Duchow (82. Schrumm), Sörensen - Grill, Müller (82. Johannsen). Schiedsrichter: Robin Hertel (Bokelholm). Zuschauer: 78. Tore: 0:1 Nils Müller (14.), 1:1 (31.) Arne Jessen, 2:1 (41.) Björn Hansen, 3:1 (85.) Florian Johannsen.

Beste Spieler: Jessen, S. Petersen, Asmussen/Müller, Billerbeck.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen