zur Navigation springen

Nielsen-Gala gegen 06

vom

Stürmer schießt Löwenstedt zum 3:1 gegen den SH-Liga-Absteiger

shz.de von
erstellt am 09.Aug.2013 | 04:59 Uhr

löwenstedt | "Wir hatten eine viel bessere Körpersprache und waren aggressiver in den Zweikämpfen als gegen Friedrichsberg - der Sieg ist hoch verdient." So kommentierte Bernd Hansen, Trainer des Fußball-Verbandsligisten SV Blau-Weiß Löwenstedt, das 3:1 (3:1) gegen Schleswig 06.

Vor rund 150 Zuschauern brachte Sven Nielsen auf Zuspiel von Finn Christiansen seine Farben früh in Front (6.). Einen Pass des agilen Andre Tüchsen verwertete Nielsen in der 19. Minute zum 2:0. Nach einem Handspiel von Felix Andresen entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Benjamin Hillers souverän verwandelte (30.). Die Löwen ließen sich vom Anschlusstreffer jedoch nicht verunsichern: Jannik Fust vergab noch knapp (38.), der überragende Nielsen machte es besser und erhöhte auf 3:1 (40.).

In Durchgang zwei vergaben Fust (50.) und Nielsen (55.) gute Möglichkeiten zur Entscheidung. Wegen wiederholten Foulspiels sah 06-Kapitän Hajo Kallsen die Ampelkarte (60.). In Überzahl versäumten es Lars Hansen (75.), Fust (80.) und Jäger (90.), einen höheren Sieg herauszuschießen.

. Das dritte Heimspiel in Folge: Am Sonntag (14.30 Uhr) kommt Flensburg 08 II. SV BW Löwenstedt: Bernd Erichsen - Christer Carstensen, Jäger, Birger Erichsen, Andresen (83. Christian Carstensen) - Hansen, Dohle (80. A. Kiehl), Tüchsen (83. Brodersen), Christiansen - Nielsen, Fust.

Schleswig 06: Heppner - J. Thomsen, Lausen, D. Thomsen (62. Bahls), Kallsen, Hillers, J. Clausen, Henke (27. Möhlenbrock), T. Thomsen, Nadolny (46. Kersten), K. Clausen.

Zuschauer: 150. Schiedsrichter: Kemal Mert Beynal (Schafflund).

Gelb-Rot: Kallsen (06/60., wiederholtes Foulspiel). Tore: 1:0 (6.), 2:0 (19.), 3:1 (40.) Sven Nielsen, 2:1 (30., Handelfmeter) Benjamin Hillers. Beste Spieler: Nielsen, Tüchsen/Hillers, Clausen

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen