zur Navigation springen

NF-Cup: 100 Teams spielen in acht Sporthallen

vom

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 03:09 Uhr

bredstedt | Alljährlich in der Saisonvorbereitung der Handballer gehts in Bredstedt und Umgebung rund - das größte Hallenhandball-Turnier Deutschlands, so die Organisatoren stolz, steht auf dem Programm. 100 Mannschaften aus ganz Deutschland werden in acht Hallen um den Pokal kämpfen. Die Spiele finden am Sonnabend von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag von 8 bis 18 Uhr statt. Austragungsorte sind die Harald-Nommensen-Halle in Bredstedt (dort finden am Sonntag die Endspiele statt), die Südtondernhalle in Niebüll sowie die Sporthallen in Breklum, Hattstedt, Nordstrand, Langenhorn, Risum-Lindholm und Lindewitt. An diesem Wochenende sind Frauen, Männer sowie die reiferen Semester (Ladies und Oldies) an der Reihe, ein Wochenende später sind die Jugendlichen an der Reihe. Es gibt eine Neuerung: Aus organisatorischen Gründen gibt es das Handball-Camp in den Reußenkögen nicht mehr, doch für die Unterbringung der Gäste ist dennoch gesorgt - auf das "Highlight", die große Zeltstadt, wollten die Veranstalter auf keinen Fall verzichten. "Wir verlegen das Camp, das Frühstück, den Kennenlernabend und die große NF-Cup-Fete auf das Gelände in und um die BGS-Halle", so Organisator Wolfgang Dyck, der mit seinem Team wie gewohnt alles vorbereitet hat. Der Kennenlern-Abend am Freitag und die NF-Cup-Fete mit "DJ Schaffi" finden in der BGS-Halle statt.. Gruppeneinteilungen, Spielpläne und weitere Informationen im Internet auf www.nf-cup.de/

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen