zur Navigation springen

Lecks Frauen nach 0:8 endgültig abgestiegen

vom

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Henstedt-Ulzburg | Das Kapitel SH-Liga ist für die Fußball-Frauen des MTV Leck nach nur einer Saison beendet. Nach dem 0:8 (0:2) bei Meister und Pokalsieger SV Henstedt-Ulzburg ist der Klassenerhalt rechnerisch nicht mehr möglich. Dabei war die Partie eine Stunde lang durchaus umkämpft, Henstedt-Ulzburg führte "nur" 2:0. Dann unterliefen den Nordfriesinnen innerhalb von 17 Minuten drei (!) Eigentore in Folge, die Gastgeberinnen legten zwischen der 83. und 89. Minute noch drei Treffer nach. "Das Ergebnis entspricht nicht dem Spielverlauf", bedauerte Trainerin Petra Christiansen, die trotz des Abstiegs von "einer schön verlaufenen Saison" sprach. Am Pfingstmontag steht das letzte Punktspiel bei Holstein Kiel II an, am 8. Juni folgt noch das Kreispokal-Finale gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm in Langenhorn.MTV Leck: Denz - Görrissen, Lorenzen, Berthold, Hinrichsen, Post, Werner-Mohr, Röhe (58. Jürgensen), Knutzen (80. Butenhoff), Satzky, Eis.

Tore: 1:0, 2:0 (4., 35.) Patzke, 3:0 (63., Eigentor) Satzky, 4:0 (75., Eigentor) Hinrichsen, 5:0 (80., Eigentor) Denz, 6:0 (83.) Krengel, 7:0 (86.) Diekhoff, 8:0 (89.) Patzke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen