zur Navigation springen

Lauf zwischen den Meeren mit 60 Teams aus Nordfriesland

vom

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2013 | 03:59 Uhr

husum | Im Laufschritt von der Nordseeküste an den Ostseestrand heißt nun bereits im achten Jahr die Devise beim Lauf zwischen den Meeren. Am Sonnabend wird der große Staffellauf von Husum nach Damp einmal mehr eine ganze Region ins Lauffieber versetzen. Mit 650 Staffeln und rund 6000 Läuferinnen und Läufern bewegen sich die Teilnehmerzahlen erneut auf dem Rekordniveau der Vorjahre.

In zehn Etappen mit Streckenlängen zwischen 8,1 und 11,7 Kilometern durchquert das große Läuferfeld auf der knapp 97 Kilometer langen Strecke das Land. Der Startschuss fällt morgens um 9 Uhr am Husumer Hafen. Gegen 14.30 Uhr wird bereits die Siegerstaffel im Ziel erwartet, ehe dann bis in die frühen Abendstunden auch die übrigen Schlussläufer den Staffelstab nach Damp getragen haben werden.

Rund 500 Helfer der örtlichen Vereine und Feuerwehren, der Rettungsdienste sowie von den Veranstaltern Zippels Läuferwelt und Ostsee Resort Damp werden im Einsatz sein, um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen - allein der Transport der Athleten und deren Bekleidung stellt eine Mammutaufgabe dar. "Wir kommen auf rund 14 000 Kilometer Fahrleistung", hat Kordinator Peter Brandt von Zippels Läuferwelt errechnet. Weitere Zahlen: 750 Kisten Wasser, 6300 Liter Iso-Getränk, 1800 kg Bananen, 4500 Meter Absperrgitter, 100 mobile Toiletten und 200 Richtungsschilder.

Rund 60 Staffeln aus Nordfriesland gehen ins Rennen. Nach dem Start in Husum wartet auf dem Weg nach Wittbek gleich die mit 11,7 Kilometer längste Etappe des Tages. Kurz vor Hollingstedt überquert das Läuferfeld dann an der Treene die Kreisgrenze. Die Teams der LAV Husum, die im Vorjahr auf Platz sechs landete und damit die schnellste Vereinsstaffel des Landes stellte, sowie die Südtondern-Auswahl des Teams Lorenzen-Nissen Bau (2012: Fünfter) haben erneut gute Chance auf eine TopTen-Platzierung. Die Staffeln aus Nordfriesland: LAV Husum I und II, TSBW Husum, Stadt Husum, Husumer Volksbank eG, Spezialpionierbataillon 164 I und II, sportAktiv-nf, Kreisverwaltung Nordfriesland, BIZ Husum, Wiedemann GmbH Husum, Deicrew BS Husum, Klinikum Nordfriesland, Vestas Opti Speed, Vestas Fit for Finance, Vestas WindSpeed (alle Husum), Haus der Zukunftsenergien Husum, FNTler, Fit for Fire Fighters (beide Schwesing), HBK Dethleffsen, LaufLoK NF, Fachkliniken Nordfriesland Team 1 und 2, Die H-Eiligen (alle Bredstedt), b/u/s Kurs Läufer, GP JOULE (beide Reußenköge), S.A.T. Lauffreunde (Struckum), BG Nordsee Reha-Klinik, Gesundheitsklinik, Nordsee-Internat (alle St. Peter-Ording), CG Christiansen GmbH (Mildstedt), A.CON.TAX (Langenhorn), Lorenzen-Nissen Bau GmbH (Behrendorf), TSV Dreldorf/Ahrenshöft/Bohmstedt, hansen neon (Haselund), Lauftreff Hattstedt Männer und Frauen, SZ Arlewatt Damen und Herren, TSV Goldebek, RGS Mildstedt, TSV Mildstedt, Amt Nordsee-Treene, Team Wittbek, Team ENERCON (Wittbek), Dragons (Drage), HEIWE-Team (Viöl), team hallenbau (Ahrenviöl), Lauftreff SZ Ohrstedt, Berufsakademie Kiel BWL, DuPont/Danisco, VR Bank eG, Stohema (Niebüll), SV Enge-Sande, Die himmlischen Läufer (Leck), roadrunner NF, wattenlöper NF (Tinningstedt), Föhrer Jungs (Oevenum), Wyker TB, die verDAMPten (Sylt/Tinnum).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen