Fussball-Landesliga : Karl Müller nicht mehr Trainer in Rantrum

Überraschend: Der TSV Rantrum und Trainer Karl Müller gehen ab sofort getrennte Wege.
Überraschend: Der TSV Rantrum und Trainer Karl Müller gehen ab sofort getrennte Wege.

Trotz zuletzt vier Punkten aus drei Spielen haben sich beide Seiten einvernehmlich auf eine sportliche Veränderung geeinigt.

shz.de von
24. Oktober 2018, 13:25 Uhr

Karl Müller ist nicht mehr Trainer der Landesliga-Fußballer des TSV Rantrum. Wie jetzt bekannt wurde, trennten sich der Verein und der B-Lizenz-Inhaber nach einem Gespräch am Dienstag im gegenseitigen Einvernehmen. Damit reagierten wohl beide Seiten auf die bislang allenfalls durchwachsenen Ergebnisse der aktuellen Spielzeit.

Die Rantrumer belegen derzeit nur den enttäuschenden 14. Rang, befinden sich damit auf einem direkten Abstiegsplatz und hinken ihrem eigenen Anspruch hinterher. Angestrebt wurde am Lagedeich nach dem starken sechsten Platz im Premierenjahr in der zweithöchsten Spielklasse Schleswig-Holsteins ein Abschneiden im gesicherten Mittelfeld, bestenfalls in ähnlichen Gefilden wie in der Vorsaison.

Diese Erwartungen konnten bislang bei weitem nicht erfüllt werden, wobei die Trennung trotzdem überraschend kommt, weil zuletzt ein leichter Aufwärtstrend erkennbar war.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen