zur Navigation springen

Fußball-SH-Liga : Husums B-Junioren hoffen wieder

vom

Das Team von Trainer Björn Fleige gewinnt 7:1 bei Schleswig 06. A-Junioren-Partie nach schwerer Verletzung abgebrochen.

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2013 | 06:25 Uhr

husum | Die Fußball-B-Junioren der SG Rödemis/Husum haben wieder Hoffnung im Abstiegskampf der SH-Liga. Das Team von Björn Fleige gewann 7:1 (2:0) bei Schleswig 06, belegt allerdings immer noch einen Abstiegsplatz. Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm verlor bei Tabellenführer Büdelsdorfer TSV 0:2. Die Partie der A-Junioren der SG Husum/Rödemis gegen TuRa Meldorf wurde wegen schwerer Verletzung eines Husumer Spielers abgebrochen und soll am Mittwoch (19.15 Uhr) nachgeholt werden.

A-Junioren

SG Husum/Rödemis - TuRa Meldorf AbgebrochenDie Partie wurde beim Stand von 0:0 in der 32. Minute abgebrochen. SG-Spieler Marvin Jessen verletzte sich ohne Einwirkung eines Gegenspielers schwer, zog sich einen offenen Schienbeinbruch zu. Nach 30-minütiger Behandlungspause einigten sich die Trainer und Schiedsrichter auf den Spielabbruch. "Es war überhaupt nicht mehr daran zu denken, weiter zu spielen", sagte Trainer Rainer Raasch, der sich bei seinem Meldorfer Kollegen Nico Gründemann für dessen Fairness bedankte.

B-Junioren

Schleswig 06 -

SG Rödemis/Husum 1:7 (0:2)SG-Trainer Björn Fleige war sichtlich zufrieden nach dem höchsten Saisonsieg: "Wir haben wieder Anschluss im Kampf um den Klassenerhalt gefunden. Wir haben die Niederlage aus dem Spiel gegen Büdelsdorf schnell abgehakt und die richtige Reaktion gezeigt."

Bereits nach vier Minuten eröffnete Valentin Godt den Torreigen - Cyriac Albertsen hatte geschossen, Godt staubte ab. Rune Rohmfeld erhöhte noch vor dem Seitenwechsel auf 0:2 (21.), er verwandelte einen Handelfmeter. Innerhalb von zwei Minuten nach Wiederbeginn war die Partie dann gelaufen - Hendrik Seebrandt (42.) und Lars Schmidt (43.) machten für die Nordfriesen den Sack zu. Das 1:4 von Gunnar Markhoff (51.) störte nicht, Thies Anklam stellte fünf Minuten später den alten Abstand wieder her. Godt per Heber (60.) und Kevin Zimmermann nach schönem Solo (65.) machten den Kantersieg perfekt. Schmidt, Kropp, Fleige und Albertsen ließen sogar noch zahlreiche gute Torgelegenheiten der Gäste aus.

SG Rödemis/Husum: Walden - Rohmfeld, Nielsen, Godt (60. Zimmermann), Christiansen (55. Anklam) - Seebrandt, Sander, Schmidt, Kropp, Gasko (50. Pletsch) - Albertsen (60.Fleige).

Büdelsdorfer TSV - SV Frisia 03 Risum-Lindholm 2:0 (0:0)Das Spitzenspiel im Büdelsdorfer Eiderstadion endete mit dem erwarteten Erfolg des Tabellenführers. Doch das Ergebnis spiegelt nur vage wider, was beide Mannschaften boten. Über spannende 80 Minuten standen sich zwei etwa gleichwertige Mannschaften gegenüber, deren Leistungen Garant für ein gutes Spiel waren, wie Frisia-Trainer Olaf Petersen berichtete. Zunächst hatte der Gastgeber leichte Vorteile, in der zweiten Halbzeit der Gast. Als sich ein Remis abzeichnete, markierte Pascal Reiser die BTSV-Führung (70.). Darauf hin machte Frisia auf und drängte auf den Ausgleich. Der fiel nicht, statt dessen gelang Finn Pede in der ersten Minute der Nachspielzeit das 2:0. "Wir haben uns nichts vorzuwerfen, alles gegeben und kämpferisch überzeugt", war Olaf Petersen mit seinen Schützlingen alles in allem zufrieden.

Frisia 03: Bartelsen - Nissen, Böckenholt, Sönnichsen, Petersen - Fallowe, Horak (40. Ketelsen), Specht, Sumera (49. Jürgensen), Klein - Zuth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen