zur Navigation springen

Grabowski gelingt der späte Ausgleich

vom

shz.de von
erstellt am 21.Mai.2013 | 03:59 Uhr

rantrum | Vor rund 100 Zuschauern trennten sich in der Verbandsliga Nord-West der TSV Rantrum und der TSV Nordhastedt 1:1 (0:1). "Nordhastedt hat uns mehrfach zum Toreschießen eingeladen, aber wir haben die Chancen einfach nicht reingemacht - zum Glück sind wir noch spät belohnt worden", bemängelte Rantrums Coach Bernd Michalski die Chancenauswertung seiner Elf. Nach einem Abwehrschnitzer der Dithmarscher Hintermannschaft lief Markus Paul alleine auf das Tor zu, schoss aber vorbei (7.). Sechs Minuten später gingen die Gäste nach einem unglücklichen Eigentor von Malte Schefer im Anschluss an eine Ecke in Führung. Danach hatte Offensivspieler Danny Jessen die Ausgleichschance, sein Heber ging jedoch am Tor vorbei (22.). In der 36. Minute wurde Christopher Gross im Strafraum zu Foul gebracht, Markus Paul kam noch an den Ball, aber zu keiner klaren Möglichkeit mehr. "Für mich ein klarer Elfmeter - Markus Paul hatte keine gute Chance", ärgerte sich Michalski über die Entscheidung des Unparteiischen Marc Werner (Flensburg). Nach der Pause lud Gäste-Keeper Julian Klocke das Team vom Lagedeich mit zwei Fehlern zum förmlich ein. Ein Abstoß landete direkt vor den Füßen von Jessen, der jedoch überhastet aus 40 Metern abschloss, anstatt zum Tor zu ziehen (55.). Einen weiteren Ball ließ Klocke fallen, der nachfolgende Schuss von Paul wurde von Martin Spitzbarth auf der Linie geklärt (60.). Nachdem die Dithmarscher ihre größte Konterchance ausgelassen hatten (68.), gelang Thomas Grabowski nach einem von Klocke parierten Kopfball von Andre Iwohn der Abstauber zum Ausgleich (85.). Wegen Meckerns sahen die Gäste-Spieler Vehrs (80.) und Orthbrandt (88.) noch Gelb-Rot und Rot.TSV Rantrum: Rathje - Matzen, Lorenzen, Schefer - Neumann (46. Carstensen), Drewing, Gross (75. Michalski), Grabowski, Iwohn - Jessen, Paul.

TSV Nordhastedt: Klocke - Boeck, Orthbrandt, Vehrs, D. Freund - S. Witt, Rimkus, Spitzbarth, Karstens - J. Freund, Müller.

Zuschauer: 100.

Schiedsrichter: Marc Werner (Flensburg).

Gelb-Rote Karte: Tim Vehrs (80., Meckern).

Rote Karte: Philipp Orthbrandt (88., Meckern).

Tore: 0:1 (13., Eigentor) Malte Schefer, 1:1 (85.) Thomas Grabowski.

Beste Spieler: Paul, Lorenzen/Vehrs, D. Freund.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen