American Football : Frisia Warriors rechnen sich etwas aus

In Risum-Lindholm geht es am Samstag beim Football wieder zur Sache.
In Risum-Lindholm geht es am Samstag beim Football wieder zur Sache.

Die bisher punktlosen Nordfriesen empfangen am Samstag um 16 Uhr die Ostholstein Vikings. Flensburg Young Sealords bestreiten das Vorspiel.

Jannik_Schappert_8449.jpg von
21. Juni 2019, 13:55 Uhr

Risum-Lindholm | Bisher setzte es für die American Footballer des SV Frisia 03 Risum-Lindholm in der Landesliga Nord ausschließlich Niederlagen. Für die Warriors kommt die Bilanz von sechs Pleiten aus sechs Partien aber nicht überraschend – schließlich spielt die Mannschaft von Cheftrainer Otto Lüllau ihre erste Saison überhaupt und befindet sich in einem Lehrjahr.

Trend zeigt nach oben

Doch die Lust auf den ersten Sieg ist groß, und am Samstag soll er gegen die Ostholstein Vikings endlich gelingen. Um 16 Uhr ist Kick-off im Niko-Nissen-Stadion. Beide Mannschaften trafen sich erst vor vier Wochen zum Hinspiel, in dem die Warriors in Scharbeutz am Sieg schnupperten, aber eine 13:0-Pausenführung noch aus der Hand gaben (13:22). Dieses Erlebnis gab dem unerfahrenem Team einen Knacks, in der Folge setzte es ein 0:35 gegen Benefeld und ein 6:46 in Norderstedt. Trotz der 40-Punkte-Niederlage zeigte der Trend am vergangenen Wochenende aber wieder nach oben.

Wie immer bei ihren Heimspielen bieten die Warriors den Zuschauern nicht nur interessanten Football-Sport, sondern auch ein Rahmenprogramm mit DJ, Spielmoderation samt Regelkunde, Imbisswagen und Ablenkungsmöglichkeiten für Kinder.

Jugendspiel zur Einstimmung

Zudem gibt es am Samstag ein Vorspiel. Ab 12 Uhr treffen die Flensburg Young Sealords – ein A-Jugend-Team, in dem mehrere Jugendspieler der Warriors mitwirken – in Risum-Lindholm auf die Hamburg Young Heat. Die Young Sealords führen die Tabelle der Landesliga-Gruppe A mit zwei Siegen aus zwei Spielen an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen