zur Navigation springen

als einzige mannschaf noch ungeschlagen : Frisia im Schongang zum 5:0-Erfolg

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Fußball-Verbandsliga Nord-West: Die Mannschaft von Bodo Schmidt hat leichtes Spiel gegen den MTV Tellingstedt und spart Kräfte für die kommenden vier Partien aus der oberen Tabellenhälfte.

Der SV Frisia 03 Risum-Lindholm bleibt als einzige Mannschaft der Fußball-Verbandsliga Nord-West ungeschlagen. Mit einer souveränen Vorstellung schlug Frisia den Aufsteiger MTV Tellingstedt klar und verdient mit 5:0 (3:0). „Nach dem 3:0 haben wir in der zweiten Halbzeit das Ergebnis verwaltet, wir wollten Ball und Gegner kontrollieren. Erst zum Ende hin haben wir dann noch einmal aufgedreht und für ein versöhnliches Ergebnis gesorgt“, war Trainer Bodo Schmidt zufrieden. Er hatte in Hinsicht auf die kommenden vier Spitzenspiele einige Spieler geschont.

Sein Tellingstedter Kollege Dirk Martens hingegen war unzufrieden. „Wir schießen uns die Tore quasi wieder selbst rein. Solche Abwehrfehler, wie wir sie uns leisten, werden in dieser Klasse bestraft. Frisia war spielerisch klar besser, aber auch da kann man mithalten“, sah der MTV-Coach wenigstens in der zweiten Halbzeit eine halbwegs gute Leistung seiner Mannschaft. Die Dithmarscher stellten sich nicht hinten rein, sondern suchten ihr Heil in der Offensive. Aber die wurde schnell von Frisia unterbunden. Die Gastgeber verstärkten den Druck, die Chancen wurden besser. Aber auch Tellingstedt drängte auf die Führung, nach einem Konter schoss Thore Thiessen (17.) den Ball knapp neben das Tor.

Das war es in Halbzeit eins für die Gäste, jetzt zog Frisia das Tempo an. Nach einer Flanke von rechts traf Björn Petersen aus zwölf Metern zum 1:0 (25.). Nur vier Minuten später köpfte Sönke Hansen nach schöner Flanke von Jannik Drews zum 2:0 ein, und noch vor der Pause erhöhte Arne Ingwersen per Flachschuss aus zwölf Metern auf 3:0 (39.).

Nach der Pause ließ es Frisia etwas ruhiger angehen, bestimmte aber weitgehend die Partie. Tellingstedt war bemüht, spielte gut mit, aber nur Thiessen (80.) hatte mit einem Schuss aus 25 Metern eine wirkliche Chance, die Lars Christiansen aber gut parierte. Im Gegenzug scheiterte Stephan Christiansen (81.) mit einem Aufsetzer an der Latte, und Lasse Paulsen (84.) traf mit seinem Kopfball nur den Außenpfosten. Erst in den Schlussminuten nutzten die Gastgeber ihre Chancen konsequenter. Jannik Drews krönte seine gute Leistung mit dem 4:0 (88.), und Oke Petersen erhöhte noch auf 5:0 (89.).

SV Frisia 03 Risum-Lindholm: Christiansen – Andresen, Leif Johannsen, Paulsen, Sönke Hansen (56. Stöver) – Stephan Christiansen, Ingwersen, Daniel Johannsen, Bruhn – Björn Petersen (63. Oke Petersen), Drews.

MTV Tellingstedt: Todt – Klie, Duchow, Friedrichs, Dierks – Billerbeck (73. Nils-Oliver Johannsen), Richert (64. Schrum), Springer, Thiessen – Grill, Friedrichsen (26. Stein).

Schiedsrichter: Werner (Flensburg).

Zuschauer: 160.

Tore: 1:0 (25.) Björn Petersen, 2:0 (29.) Sönke Hansen, 3:0 (39.) Arne Ingwersen, 4:0 (88.) Jannik Drews, 5:0 (89.) Oke Petersen.

Beste Spieler: Drews, Ingwersen/Grill, Thiessen.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2013 | 06:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen