zur Navigation springen

Fußball-SH-Liga : Drei Punkte beim Tabellendritten

vom

Nach dem Pokal-Hoch sind die B-Junioren der SG Rödemis/Husum wieder im Punktspiel-Alltag angekommen.

shz.de von
erstellt am 07.Mai.2013 | 08:05 Uhr

husum | Einen überraschenden 3:1-Erfolg feierten die A-Junioren-Fußballer der SG Husum/Rödemis beim 3:1 in der SH-Liga bei Eintracht Groß Grönau. Niederlagen kassierten die B-Junioren der SG Rödemis/Husum (gegen Molfsee) und des SV Frisia 03 Risum-Lindholm (in Lübeck-Siems).A-junioren

Eintracht Gross Grönau -

SG Husum/Rödemis 1:3 (0:1)"Insgesamt war es ein verdienter Sieg. Die Mannschaft war bärenstark. Wir sind wirklich stolz auf die Jungs", freuten sich die Trainer Holger Schröder und Rainer Raasch. Trotz krankheitsbedingter Absagen und einem knappen Kader von nur zwölf Mann entführte die SG Husum/Rödemis die Punkte beim Tabellendritten. Zunächst scheiterten Marvin Jessen (15.) und Malte Jacobsen (23.) knapp, im Gegenzug vergab Grönau eine hundertprozentige Möglichkeit und scheiterte an Torwart Michel Martensen. Grönau wurde stärker, die SG traf etwas überraschend. Lennart Leisering musste den Ball nach Vorarbeit von Jannik Reichenberg nur noch über die Linie drücken (41.). Niklas Kahle glich bald nach Wiederbeginn (48.) aus, Husum/Rödemis war allerdings kaum beeindruckt. Folgerichtig traf Jonas Cordts zum 1:2 (60.). Grönau drängte auf den Ausgleich, Martensen zog dem Gegner aber immer wieder den Zahn. Ein Konter brachte die Entscheidung: Eintracht-Torwart Roman Koochi hielt zunächst einen Schuss von Cordts, den Abpraller versenkte Jessen (84.).

SG: Martensen - Reichenberg, Jacobsen, Hansen, Keden - Slabik, Kraft, Leisering, Hornburg, Jessen (60. Schmakov) - Cordts.

B-Junioren

SG Rödemis/Husum -

SpVg Eidertal Molfsee 1:5 (0:2)"Das Pokalspiel in der Woche hat lzu viel Kraft gekostet. Zudem fehlten uns gegen einen starken Gegner die Alternativen", bedauerte Trainer Björn Fleige. Nach der Schlappe gegen den Tabellenzweiten beträgt der Abstand zum rettenden Ufer schon vier Punkte, dabei haben die Nordfriesen ein Spiel mehr auf dem Konto. Molfsee begann von Beginn an sehr druckvoll und setzte die SG unter Druck. Etwas unglücklich sprang der Ball Rohmfeld vor dem 0:1 an die Hand. Walden hielt zunächst, im Nachschuss traf Berk Pekgür (17.). Jakob Urbat traf noch vor der Pause zum 0:2 (30.). Nach dem Seitenwechsel zeigte das Pokalspiel seine Wirkung, der SG ging die Luft aus, Torben Schulte (51.) und Livius Höckendorff (56.) erhöhten auf 0:4. Weiterer Nackenschlag: Torwart Leon Walden musste verletzt raus, Feldspieler Cyriac Albertsen ging zwischen die Pfosten. Mit einem Freistoß in den Winkel verkürzte Julian-Nicklas Christiansen auf 1:4 (62.). Torben Kracht setzte den Schlusspunkt (80.).

SG Rödemis/Husum: Walden - Rohmfeld (41. Pletsch), Friedrichsen, Hötker, Seebrandt - Fleige, Zimmermann (41. Feller), Sander, Kropp, Christiansen - Albertsen (49. Olzog).

TSV Siems - SV Frisia 03 Risum-Lindholm 3:2 (2:1)Zwei Wochen Pause, dann drei Spiele in einer Woche, anschließend Pause - Trainer Olaf Petersen war genervt vom Spielplan. "Uns fehlt einfach der Rhythmus", kommentierte er die vermeidbare Niederlage. Momme Sönnichsen hatte die Nordfriesen nach sechs Minuten in Führung gebracht, Ertekin (10.) und Assmann (38.) drehten die Partie bis zur Pause. Rasmus Jürgensen (66.) gelang per Handelfmeter noch einmal der Ausgleich, doch ein Elfmeter von Cibrail (73.) machte den vierten Saisonsieg des einstigen Abstiegskandidaten in Folge perfekt. "Ein Unentschieden wäre in Ordnung gewesen", befand Petersen, der bei seinen Schützlingen aber auch den letzten Biss vermisste.

SV Frisia 03: Seger - Nissen (23. Janne Petersen), Böckenholt, Sönnichsen, John Alwin Petersen, Specht, Fallowe, Jürgensen, Ketelsen (41. Sumera), Klein (41. Ritter), Zuth.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen