zur Navigation springen

Deutscher Meister muss sich mit Silber begnügen

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

brunsbüttel | Ohne Titel blieben die Paare und Mannschaften des Vereins Husumer Kegler bei den Landesmeisterschaften in Brunsbüttel - immerhin sprangen drei Mal Silber und eine Bronzemedaille heraus, zudem gelangen drei Qualifikationen zur deutschen Meisterschaft. Paar Damen: Das Husumer Spitzendoppel Anja Molzahn und Ines Dirks wurde mit 866 Holz Sechster.

Paar Herren: Kai Petersen und Sönke Brauer brachten es auf 872 Holz und Rang neun, Carsten Dirks und Kai Christensen (856) wurden 15.

Paar Mixed: Die Titelverteidiger Sabine Westphal und Kai Petersen (882) mussten sich mit der Silbermedaille zufrieden geben. Um ein Holz am Bronzerang vorbei schrammten Anja Molzahn und Carsten Dirks (875), sicherten sich aber das letzte Ticket zur deutschen Meisterschaft. Ines Dirks und Kai Christensen (854) wurden 16.

Vereinsmannschaft Damen: Die Husumerinnen Sabine Westphal (893), Franziska Heins/Claudia Dau (858), Ines Dirks (894) und Anja Molzahn (887) gewannen Silber, fahren aber nicht zur deutschen Meisterschaft.

Vereinsmannschaft Herren: Auch die Husumer Herren verpassten die Qualifikation. Kai Christensen/Karl-Uwe Larsen (873), Andreas Carstensen (882), Carsten Dirks (892) und Kai Petersen (888) holten Bronze mit 3535 Holz.

Vereinsmannschaft Damen A: Der deutsche Meister Husum (3396 Holz) musste sich dem Rendsburger TSV (3429) geschlagen geben. Für Monika Paulsen/Andrea Christensen (838), Jutta Friedrichs (824), Inke Jahner-Hansen (875) und Angelika Thomsen (859) reichte es aber für die erneute Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen.

Alle Ergebnisse unter www.vhk-husum.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen