zur Navigation springen

Deutlich überlegen

vom

Verbandsliga: SG LAL bezwingt Absteiger SG Geest 05 4:0

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

leck | Fußball-Verbandsligist SG Ladelund-Achtrup-Leck (LAL) kam im Nachholspiel zu einem lockeren 4:0- (1:0) gegen Absteiger SG Geest 05. "Wir waren in allen Belangen deutlich überlegen und hätten höher gewinnen können. Wir präsentieren uns derzeit in einer guten Form - und diesmal auch über 90 Minuten", war Trainer Dennis Peper zufrieden - ebenso wie sein Kollege Jens Schnepel: "Wir haben mit der halben zweiten Mannschaft und ohne Angriff gespielt."

Die SG stand in der Abwehr sicher und spielteund zielstrebig nach vorn. Allein die Chancenverwertung war beim Gastgeber im ersten Durchgang miserabel. So brauchten die Platzherren die Unterstützung der Gäste zur Führung: Nach Freistoß von Koschenz lenkte Rimkus den Ball gegen das Schienbein von Lars Rohwedder, von wo er zum 1:0 (41.) ins Tor sprang. Nach der Pause spielte Geest etwas besser mit, ohne gefährlich zu werden. Nach einem Handspiel von Heiko Martens verwandelte Bossen den Strafstoß zum 2:0 (58.), vier Minuten später sorgte Koschenz nach schönem Alleingang für die Entscheidung. Bossen erhöhte in der Schlussminute.SG Ladelund-Achtrup-Leck: Lars Christiansen - Rosenberg-Nielsen, Thomsen, Leif Petersen, Ingwersen - Bünger, Heider, Reschke, Treitz - Bossen, Koschenz.

SG Geest 05: Rimkus - Rohwedder (67. Wolters), Hartmann, Stehen, Martens - Löber, Tybusch, Soult, Kiehl - Kuhrt (82. Lindemann), Klehn (76. Harder). Schiedsrichter: Aust (Süderbrarup).

Tore: 1:0 (41., Eigentor) Lars Rohwedder, 2:0 (58., Handelfmeter) Christoph Bossen, 3:0 (61.) Marc Koschenz, 4:0 (90.) Bossen. Zuschauer: 90..

Beste Spieler: Koschenz, Treitz, Bossen/Rimkus, Kuhrt, Soult.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen