zur Navigation springen

Das Maß aller Dinge

vom

"Move It Up" zum achten Mal norddeutscher Meister

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2013 | 03:59 Uhr

bremen/niebüll | Der 1. TC Südtondern, die Tanzsportabteilung des Studios der Tanzpädagogin und Trainerin Sonja Stümer, bleibt in den modernen Tänzen wie Videoclip und Hip Hop das Maß aller Dinge. Bei den norddeutschen Meisterschaften in Bremen-Posthausen holte sich der sechsmalige deutsche Meister, die Formation "Move It Up", ihren achten Titel - und geht am vierten Juni-Wochenende in Mannheim bei den deutschen Titelkämpfen erneut als Topfavorit an den Start.

Das Aufgebot aus dem Niebüller Sportzentrum "Nordsport" war mit 30 Teilnehmerinnen nach Bremen gereist. Bei 16 Starts in den Soli, Duos, Kleingruppen und der großen Formation gelang den Nordfriesinnen 14 Mal der Sprung aufs Treppchen: sieben Mal auf Platz eins, fünf Mal auf den zweiten und zweimal auf den dritten Rang. "So erfolgreich waren wir noch nie", freute sich Trainerin Sonja Stümer.

Ihr Glanzstück ist seit über einem Jahrzehnt die Formation der "Movies", zurzeit 14 Tänzerinnen zählend und mit etlichen neuen Gesichten in ihren Reihen. Was die jungen Mädchen und Frauen von ihrer Konkurrenz abhebt, sind Synchronität und Homogenität, die Bewegung, die Fülle von Bildwechseln innerhalb von nur drei Minuten - die aktuelle Choreographie enthält 38 solcher Wechsel.

Das aber ist auch Ergebnis harter Trainingsarbeit und nicht zuletzt auf die "liebevoll unerbittliche Strenge" der Trainerin zurückzuführen. Stümer hat einen guten Draht zu ihren Mädels, die ihr die Ohrwürmer und passenden Musiktitel zuliefern. Bei den "Norddeutschen" waren 1000 Tänzerinnen und Tänzer aus Hamburg, Kiel, Bremen, Flensburg - und eben Niebüll am Start.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen