zur Navigation springen

Bei Lecks Frauen schwindet die Hoffnung

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 03:59 Uhr

ahrensburg | Das Hinspiel hatten sie überraschend 3:2 gewonnen, im Rückspiel kassierten die Fußball-Frauen des MTV Leck eine 1:4 (1:1)-Niederlage beim SSC Hagen Ahrensburg auf Kunstrasen. Noch ärgerlicher war der 2:0-Sieg des Abstiegs-Konkurrenten Kieler MTV gegen Neumünster - der Rückstand der Nordfriesinnen auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt nun schon fünf Punkte. Die schnelle Führung der Gastgeberinnen nach drei Minuten glich Sandra Lorenzen per Kopf nach Ecke von Britta Satzky aus (30.). Leck machte nach Wiederbeginn Druck, das 1:2 nach einer Stunde zerstörte aber alle Hoffnungen und der MTV kassierte in der Schlussphase noch zwei Tore.MTV Leck: Denz - Eis, Lorenzen, Berthold, Jürgensen, Post, Werner-Mohr, Röhe, Görrissen, Satzky, Butenhoff (32. Grünberg).

Tore: 1:0 (3.) Maie Stein, 1:1 (31.) Sandra Lorenzen, 2:1 (60.) Dörthe Gollnest, 3:1 (76.) Charlotte Kuziek, 4:1 (82.) Jana Holla.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen