zur Navigation springen

Aufsteiger-Trio schlägt sich achtbar

vom

Fußball-Kreisliga: Süderlügum, Goldebek und Viöl jeweils mit Punkteteilungen / SG Wiedingharde-Emmelsbüll setzt sich an die Tabellenspitze

husum | Vier der acht Partien am ersten kompletten Spieltag der Fußball-Kreisliga endeten unentschieden. Daran beteiligt waren auch auch die drei Aufsteiger TSV Süderlügum, TSV Goldebek und TSV DE Viöl. Tabellenführer ist die SG Wiedingharde-Emmelsbüll nach dem 5:1 gegen das Team Sylt.SG Wiedingharde-Emmelsbüll - Team Sylt 5:1 (2:0)Team Sylt reiste mit mehrfachem Ersatz an und war nur in den ersten fünf Minuten ebenbürtig. Niklas von Schwichow (30.) und Niels Thomsen (33.) trafen vor der Pause zum 2:0. Jens Christiansen (58.) und Dirk Pauls (68.) erhöhten auf 4:0, mit dem 5:0 (77.) machte Philip Peter Paulsen alles klar. In der Schlussphase sah ein SG-Spieler Gelb-Rot, das nutzte Niels Dassler zum Ehrentreffer in der Schlussminute.

Tore: 1:0 (30.) Niklas von Schwichow, 2:0 (33.) Niels Thomsen, 3:0 (58.) Jens Christiansen, 4:0 (68.) Dirk Pau, 5:0 (77.) Philip Peter Paulsen, 5:1 (90.) Niels Dassler.

SV Dörpum -

TSV Hattstedt 1:3 (0:2)Arne Hansen-Gabriel (10.) nutzte einen Abwehrfehler zum 0:1 (10.). Auch Dörpum hatte seine Chancen, aber Lars Peretzke (40.). scheiterte mit einem Freistoß am guten Keeper Andre Albertsen. Dann war Hansen-Gabriel erneut zur Stelle und traf zum 0:2 (43.). Nach der Pause wurden die Gastgeber besser, Thorsten Hansen traf per Freistoß zum 1:2 (49.). Dörpum drängte, scheiterte aber in den entscheidenden Situationen immer wieder an Albertsen. Mit dem Konter zum 1:3 (80.) machte Lars Voß den Hattstedter Sieg perfekt.

Tore: 0:1 (10.) Arne Hansen-Gabriel, 0:2 (43.) Hansen-Gabriel, 1:2 (49.) Thorsten Hansen, 1:3 (80.) Lars Voß.

FSV Wyk - SG Oldenswort-Witzwort 3:3 (1:1)Wyks Abwehr zeigte einige Lücken, die die SG nutzte. Daniel Dau traf mit einem Freistoß zum 0:1 (2.) in den Winkel. Melf Sönnichsen glich aus (8.) aus. Marvin Niederau brachte Wyk 2:1 (53.) in Führung. Torhüter Tugay Goekmen parierte einen Strafstoß von Dau, war aber beim 2:2 (60.) von Matthias Schmitz machtlos, und musste sogar noch das 2:3 (67.) von Ove Schmidt hinnehmen. FSV-Torjäger Melf Sönnichsen sicherte Wyk mit seinem fünften Saisontreffer zum 3:3 (85.) noch das Remis.

Tore: 0:1 (2.) Daniel Dau, 1:1 (8.) Melf Sönnichsen, 2:1 (53.) Marvin Niederau, 2:2 (60.) Matthias Schmitz, 2:3 (67.) Ove Schmidt, 3:3 (85.) Sönnichsen.

TSV Süderlügum -

SG Eiderstedt 2:2 (0:0)Schon in der torlosen ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften viel Kampf und Einsatz. Nach der Pause wurde es noch intensiver, es ging hin und her. Gerwin Glewe traf mit einem schönen Schlenzer aus 20 Metern zum 1:0 (56.). Ron Reichert glich mit einem unhaltbaren Freistoß in den Winkel (60.) aus. Dennis Witt traf per Foulelfmeter zum 1:2 (73.). Süderlügums Nahne Petersen glich ebenfalls per Foulelfmeter zum verdienten 2:2 (82.) aus.

Tore: 1:0 (56.) Gerwin Glewe, 1:1 (60.) Ron Reichert, 1:2 (73., Elfmeter) Dennis Witt, 2:2 (82., Elfmeter) Nahne Petersen.

Rödemisser SV -

TSV Goldebek 2:2 (2:0)Todor Velev gelang die frühe Führung (3., 14.). Der Aufsteiger lauerte auf Konter. "Nach 60 Minuten haben wir dann das Fußballspielen eingestellt", sagte RSV-Coach Rainer Raasch enttäuscht. So kamen die Gäste zurück und holten einen Punkt: Marvin Hansen (69.) und Oke Thormählen (86.) erzielten die Tore für den Aufsteiger.

Tore: 1:0 (3.), 2:0 (14.) Todor Velev, 2:1 (69.) Marvin Hansen, 2:2 (86.) Oke Thormählen.

SV Blau-Weiss Löwenstedt II -

SZ Arlewatt 0:3 (0:1)Blau-Weiß war von Beginn an spielbestimmend, der starke Gäste-Keeper Momme Reinhold hielt sein Team mit Paraden gegen Thore Fürst (14.) und Thorsten Bluhme (31.) im Spiel. Bei der ersten Offensivaktion holte Arlewatt einen Foulelfmeter heraus, den Tim Wolbersen zur Führung verwandelte (36.). Fortan hatten die Löwen mehr Ballbesitz, ließen aber Durchschlagskraft vermissen. Die Elf von Johannes Matthiesen agierte mit langen Bällen. Wolbersen nach einem Abspielfehler (53.) und Benjamin Gielow (77.) entschieden die Begegnung.

TSV DE Viöl -

TSV RW Niebüll 3:3 (1:1)Matthias Bruhn brachte die spielerisch überlegenen Rot-Weißen schon nach zwei Minuten in Führung, Dennis Hußfeldt glich aus. Bis zur Roten Karte gegen Eric Christensen wegen groben Foulspiels (65.) gaben die Gäste den Ton an. In Überzahl agierte der Aufsteiger fortan gleichwertig, Christian Kallweit gelang das 2:1 (70.). Lukas Pieczonka drehte die Partie innerhalb von sechs Minuten (75., 81.) erneut zu Gunsten von Rot-Weiß, ehe Flemming Kutz in der letzten Minute per direktem Freistoß der Ausgleich gelang.

Tore: 0:1 (2.) Mathias Bruhn, 1:1 (10.) Dennis Hußfeldt, 2:1 (70.) Christian Kallweit, 2:2 (75.), 2:3 (81.) Lukas Pieczonka, 3:3 (90.) Flemming Kutz.

TSV Rantrum II -

Bredstedter TSV 0:6 (0:2)Das Team von Trainer Marc Schollek wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Im ersten Durchgang hielten die neu formierten Hausherren noch mit, lagen dennoch nach Foulelfmeter von Lars Lorenzen-Paulsen (25.) und einem Tor von Stürmer Hauke Mohr (35.) 0:2 hinten. Nach dem Seitenwechsel schwanden den Gastgebern die Kräfte, so dass erneut Lorenzen-Paulsen (53.), Timo Johannsen mit einem Doppelpack (61., 67.) sowie der eingewechselte Torjäger Dirk Wessel (70.) noch ein 0:6 herausschossen.

Tore: 0:1 (25., Foulelfmeter), 0:3 (53.) Lars Lorenzen-Paulsen, 0:2 (35.) Hauke Mohr, 0:4 (61.), 0:5 (67.) Timo Johannsen, 0:6 (70.) Dirk Wessel.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen