zur Navigation springen

6:1 gegen TSB - Frisia mit starkem Endspurt

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Risum-Lindholm | Das Freibier nach dem letzten Heimspiel schmeckte - Fußball-Verbandsligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm gewann gegen Absteiger TSB Flensburg 6:1 (1:0). Dabei spielten die Gäste eine Stunde lang gut mit und profitierten dabei von der miserablen Chancenverwertung der Gastgeber in der ersten Halbzeit. Nach dem 2:1 allerdings brach TSB völlig ein und innerhalb von sechs Minuten erhöhte Frisia noch auf 6:1. "Auch in der Höhe war unser Sieg völlig verdient. Wir wollten heute unbedingt gewinnen, auch wenn es um nichts mehr geht. Ich bin mit der sehr guten Rückrunde sehr zufrieden. Da ist eine Menge Moral und Zusamenhalt in der Mannschaft", lobte Trainer Bodo Schmidt.

Die Gäste zeigten sich zunächst spielfreudig und offensiv. Eine Schuss von Chris Juriczuk (2.) lenkte Helge Carstensen zur Ecke. Im Gegenzug scheiterte Arne Ingwersen (3.) aus 16 Metern frei vor Julius Bielenberg. Danach war wieder der TSB dran, aber Tanju Hassanoglu (6.) scheiterte ebenfalls an Carstensen. Frisia setzte auf schnelle Konter. Die boten sich dann auch gleich reihenweise, aber erst Pascal Petersen nutzte einen zum 1:0 (32.).

Nach der Pause war zunächst wieder der TSB etwas aktiver. Zunächst scheiterte Narcis Duratovic (47.) an Carstensen, dann aber traf Marc Rosenberg-Nielsen nach einem schnell ausgeführten Freistoß zum 1:1 (48.). Nach gut einer Stunde meldete Frisia sich dann zurück, verstärkte den Druck und nach prima Flanke des eingewechselten Oke Petersen traf Arne Ingwersen mit schönem Kopfball zum 2:1 (66.). Noch einmal bäumte sich der TSB auf, aber Hassanoglu (78.) scheiterte erneut an Carstensen. Im Gegenzug erzielte Oke Petersen nach langem Einwurf von Ingwersen mit einem Lupfer über den Torhüter ins lange Eck das 3:1 (80.). Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Leif Johannsen traf volley aus sechs Metern zum 4:1 (81.), eine Flanke von Bende Bartlefsen rutschte Bielenberg zum 5:1 (84.) über die Finger und Oke Petersen krönte seine starke Vorstellung mit dem wuchtigen Schuss zum 6:1 (85.).SV Frisia 03: Carstensen - Dohrn, Paulsen, Bartlefsen, Teegen - Stephan Christiansen (67. Sönke Hansen), Arne Ingwersen, Leif Johannsen, Daniel Johannsen (84. Leve Johannsen) - Pascal Petersen, Björn Petersen (62. Oke Petersen).

TSB Flensburg: Bielenberg - Walter, Aye, Dücker, Jacobs - Hassanoglu, Duratovic (65. Fischer), Kabashi (60. Mujcanovic), Melzer - Juriczuk, Nielsen-Rosenberg.

Schiedsrichter: Sommerfeld (Kiel).

Zuschauer: 180.

Tore: 1:0 (32.) Pascal Petersen, 1:1 (48.) Rosenberg-Nielsen, 2:1 (66.) Ingwersen, 3:1 (80.) Oke Petersen, 4:1 (81.) Leif Johannsen, 5:1 (84.) Bartlefsen, 6:1 (85.) Oke Petersen.

Beste Spieler: O. Petersen, Ingwersen, Carstensen/Jacobs, Hassanoglu.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen