zur Navigation springen

1:3 gegen Ratekau-Strand - Leck muss weiter zittern

vom

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 03:59 Uhr

leck | Der Blick auf die Tabelle der SH-Liga löste bei Petra Christiansen, Trainerin der Fußball-Frauen des MTV Leck, keine gute Laune aus. "Es wird ganz eng", stellte sie nach der 1:3 (1:1)-Heimniederlage im Nachholspiel gegen die SG Ratekau-Strand fest. Die Mienen verdüsterten sich noch, als bekannt wurde, dass Abstiegs-Konkurrent Kieler MTV bei Holstein II (2:2) gepunktet hatte. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt jetzt zwei Punkte, allerdings hat Kiel ein Spiel mehr bestritten. Ratekau-Strand hatte gute Tormöglichkeiten, von denen Stefanie Körner (34. Minute) eine zum 0:1 nutzte. Doch Leck war gut auf den Gegner eingestellt, Bente Görrissen glich noch vor der Pause aus (43.). Das 1:2 von Josefin Jegorenko nach 54 Minuten war ein Nackenschlag, doch Leck kämpfte unverdrossen weiter. Statt des Ausgleichs fiel jedoch das 1:3, wieder war Josefin Jegorenko die Torschützin (75.). Am Sonntag (15 Uhr) kommt der SV Neuenbrook/Rethwisch.MTV Leck: Denz - Jürgensen (46. Werner-Mohr), Lorenzen, Berthold, Hinrichsen, Post, Görrissen (84. Butenhoff), Röhe (52. Ahrens), Knutzen, Satzky, Eis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen