0:10 - FC Sylt in Eichede "abgeschossen"

shz.de von
17. September 2012, 03:59 Uhr

steinburg | Andere Mannschaften hätten womöglich einen Gang zurückgeschaltet. Nicht aber der SV Eichede. Dennis Wagner feuerte seine Teamkollegen noch einmal an. "Da geht noch mehr, Eichede", brüllte der Mittelfeldspieler des Fußball-SH-Ligisten in der 77. Minute über den Platz - zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 8:0 gegen den FC Sylt. Am Ende schickten die Stormarner die Exil-Insulaner zweistellig vom Platz. 10:0 (3:0) lautete der Endstand. Im Lager der Gäste, die insgesamt nur 20 Minuten einigermaßen dagegen hielten, sah man nach dem Debakel der Realität ins Auge. "Ohne richtiges Training funktioniert das nicht", sagte Torhüter Martin Balsam, der eine noch höhere Niederlage verhinderte. In beiden Halbzeiten spielten die Sylter in den ersten zehn Minuten elanvoll. Dann machten sich Auflösungserscheinungenin allen Mannschaftsteilen breit. Mit der Eicheder 1:0-Führung (19.), stellte der FC die Gegenwehr weitgehend ein. Balsam und der mangelnden Kaltschnäuzigkeit der Eicheder war es zu verdanken, dass es bis zur Pause nur 3:0 hieß. Alternativen, um auf den schwachen Auftritt zu reagieren, waren überschaubar. Mit Keeper Morten Nagel und Moke Diarra waren lediglich zwei Ersatzspieler mit nach Eichede gereist. SVE-Trainer Oliver Zapel: "Man merkt, dass Sylt in dieser Verfassung in der SH-Liga nichts zu suchen hat, und zwar vom gesamten Auftreten."FC Sylt: Balsam - Takam, Eichhorn, Eryüce (46. Diarra), Ngon - Jeremejev, Niedermeyer - Schrum, Mbogbe, Sankowski - Yalcin.

Schiedsrichter: Quednau (Großensee). Zuschauer: 120. Tore: 1:0 Kolodzick (19.), 2:0 Kummerfeldt (29.), 3:0 Kolodzick (41.), 4:0 Schmidt (61.), 5:0 Schmidt (64.), 6:0 Salhi (71.), 7:0 Kolodzick (73.), 8:0 Maltzahn (77.), 9:0 Kolodzick (86., Foulelfmeter), 10:0 Schmidt (88.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen