zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Süd-West: : Yanneck Kuhr schießt Lägerdorf an die Spitze

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

TSV Lägerdorf schlägt den VfR Horst im Nachbarschaftsduell mit 1:0. Team von Trainer Stefan Kuhr ist jetzt Tabellenführer.

von
erstellt am 03.Okt.2013 | 19:17 Uhr

Der TSV Lägerdorf ist Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Süd-West. Im Nachbarschaftsduell gegen den VfR Horst setzte sich der TSV am Mittwoch-Abend durch einen Treffer von Yanneck Kuhr mit 1:0 durch. In der intensiv und mit viel Tempo geführten Begegnung wurde praktisch um jeden Grashalm gekämpft. Trotzdem kam Schiedsrichter Arne Jochimsen mit einer gelben Karte (Dragan Suta, 75.) aus.

Vor allem in der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, weil die Passgenauigkeit bei beiden Teams fehlte. Horst hatte etwas mehr vom Spiel, Lägerdorf dafür die klareren Chancen. Bastian Peters (27.) und Yanneck Kuhr (37.) scheiterten jedoch aus Nahdistanz. Horsts beste Möglichkeit vor der Pause vergab Dennis Friedrich, der aus 16 Meters völlig freistehend genau auf Lägerdorfs Torhüter Steffen Thomßen zielte.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Lägerdorf den Druck, allerdings hatte erst einmal der VfR zwei klare Möglichkeiten wiederum durch Routinier Friedrich. Zunächst „kratzte“ Alexander Feist einen Kopfball von der Torlinie (53.) und dann parierte Torhüter Steffen Thomßen bei einem Schuss aus zwölf Metern hervorragend (66.). Klar spielbestimmend war jetzt aber der TSV, bei dem es lediglich noch am finalen Pass haperte. Die Entscheidung fiel, nachdem Marcel Voigt einen Zweikampf gegen Yanneck Kuhr verloren hatte. Kuhr spielte danach auch noch Torhüter Rene Lemke aus und schob zum 1:0 ein (78.).

In der Schlussphase warf der VfR zwar alles nach vorn und schnürte die Lägerdorfer im eigenen Strafraum ein, doch die kampfstarke TSV-Abwehr mit einem glänzenden Keeper Steffen Thomßen war nicht mehr zu bezwingen. „Wir hatten insgesamt ein Chancenplus und haben deshalb dieses Klassespiel verdient gewonnen, auch wenn wir am Ende noch zittern mussten“, resümierte ein zufriedener Lägerdorfer Coach Stefan Kuhr.

TSV Lägerdorf: Thomßen – Bellin, Ossenbrüggen, Skottke, M. Kunter, Brendemühl, W. Jauk, Staedtler (46. Feist), T. Kunter (90. Hentrich), Kuhr, Peters

VfR Horst: Lemke – Suta (80. M. Sommer, Thies (86. Gorny), Voigt, Maniscalco, Petersen, Dittmann, Brandt, Behrendt, Jeske, Friedrich

Schiedsrichter: Jochimsen (Glückstadt)

Zuschauer: 250

Tor: 1:0 Kuhr (78.)

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen