Itzehoe Störlauf : Wohlfühl-Massage für müde Läuferbeine

Susanne Hansen und Jens Siercks vom Störlauf Orga-Team brachten jetzt schon mal im vorab die neuen Helfershirts für die Schüler der AGS vorbei.
1 von 3
Susanne Hansen und Jens Siercks vom Störlauf Orga-Team brachten jetzt schon mal im vorab die neuen Helfershirts für die Schüler der AGS vorbei.

Auch in diesem Jahr sorgen die Schüler von der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS) und Physiotherapeutin Iris Pingel am 9. Mai mit ihrem Team für Entspannung in der Muskulatur.

von
02. Mai 2015, 04:28 Uhr

Seit 15 Jahren sind Silke Skibbe mit den Schülern von der Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS) sowie Physiotherapeutin Iris Pingel mit ihrem Team beim Itzehoer Störlauf dabei.

Susanne Hansen und Jens Siercks vom Störlauf Orga-Team brachten jetzt schon mal im vorab die neuen Helfershirts für die Schüler der AGS vorbei. In diesem Jahr wird Silke Skibbe mit 25 Schülern dafür sorgen, dass die beanspruchte Muskulatur der Läufer im Massagezelt regeneriert werden kann. Die AGS schickt traditionell den ersten Jahrgang ihrer Physio-Schüler zum Störlauf. Über 300 Nachwuchs-Physiotherapeuten haben bisher schon die Beine der Störläufer durchgeknetet. „Die Läufer sind sehr dankbar dafür“, sagt Silke Skibbe. „Wir haben sogar schon einmal einen Brief als Dankeschön von einem älteren Herrn aus Dänemark bekommen.“ Darüber habe sie sich besonders gefreut, so Silke Skibbe.

Unser Foto zeigt die Schüler der AGS, nachdem Susanne Hansen und Jens Siercks ihnen die gelben Helfershirts überreicht hatten.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen