Volleyball-Verbandsliga : Wilster will besser punkten

wilster_volley_teamfoto
Foto:
1 von 2

Zum Rückrunden-Auftakt empfängt der MTV den SC Strande und den Eckernförder MTV.

von
17. Januar 2014, 05:01 Uhr

Die Verbandsliga-Volleyballer des MTV Wilster treten am Sonnabend ab 15 Uhr bei freiem Eintritt in der heimischen Sporthalle am Schulzentrum gegen den Tabellenfünften SC Strande und den Tabellendritten Eckernförder MTV an. Die Steinburger selbst bilden nach vier Niederlagen und einem Sieg das Schlusslicht der Verbandsliga. Mit dem SC Strande kommt ein Gegner mit sehr viel Erfahrung, aber wenig Angriffsdruck, was den Gastgebern auch im Rückspiel in die Karten spielen sollte. Das zweite Spiel des Tages (ca.17 Uhr) gegen das effektive und sichere Team des Eckernförder MTV stellt die deutlich höhere Hürde dar.

Spielertrainer Nils Menzel will mit seinem Team an den noch erkennbaren Defiziten in den Spielelementen Block/Abwehr und Angaben arbeiten, um noch den Klassenverbleib zu schaffen. Man ist sicher, die nötigen Punkte noch zu holen. Der bereits beim 3:2 in Strande eingesetzte Neuzugang Eugen Ris zeigte bereits, dass er gerade in Annahme und Abwehr eine Verstärkung darstellt. Auch Abwehrspezialist Mathias Meinke will trotz seines Wohnortes Berlin versuchen, in der Rückrunde bei möglichst vielen Partien seine Erfahrung und Sicherheit einzubringen. Zudem gibt mit Gerrit Menzel ein überragender Mittelblocker sein Comeback. Die von Sponsor „Fahrschule Silke Krüger“ gestifteten neuen Trikots ergänzte Team-Kapitän Jens Mittelstaedt mit einem Hosensatz.

Auf dem Foto (von links): Martin Noack, Mathias Meinke, Jens Mittelstaedt, Marco Fölster, Christoph Blau, Tobias Kletetschka, Eggert Boll, Andreas Krüger, Arne Meyn, Christian Fräßdorf, Christian Raloff, Eugen Ris, Nils Menzel. Es fehlt Gerrit Menzel.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen