zur Navigation springen

Volleyball : Wilster verteidigt die Tabellenführung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Landesliga-Männer des MTV bezwingen in eigener Halle MTV Heide und Suchsdorfer SV.

von
erstellt am 20.Jan.2016 | 05:03 Uhr

Mit zwei Heimerfolgen gegen den MTV Heide (3:1) und den Suchsdorfer SV aus Kiel (3:0) sichern die Landesliga-Volleyballer des MTV Wilster ihre Tabellenführung. Die Schützlinge von Spielertrainer Nils Menzel steigerten sich im Verlauf der Spiele. „Besonders erfreulich war, dass jeder Spieler zum Einsatz kam und dass alle ihre Sache gut gemacht haben. Ich konnte durch taktische Wechsel immer wieder für gewinnbringende Veränderung sorgen“, resümierte Menzel. Gleichwohl „verspricht“ er seinem Team, an noch vorhandenen Defiziten im Training weiter zu arbeiten.


MTV Wilster – MTV Heide 3:1 (25:20, 23:25, 25:16, 25:12). Mit vollem Zwölfer-Kader, inklusive des neuen Spielers Matthias Tanz, der aus dem Hobby-Mixed-Bereich ins Herrenteam wechselte, begannen die Wilsteraner. Die Teams tasteten sich ab und es schlichen sich häufig unnötige Fehler in die einzelnen Aktionen ein, wobei der MTV Wilster sich eher stabilisierte und mit 25:20 den Satz für sich entschied. Im zweiten Durchgang setzte der Heider Außenangreifer Gerd Rausch neue Akzente und es gelang den Dithmarschern, wiederholt Angriffspunkte zu erzielen. Den Wilsteranern fehlte immer noch die nötige Sicherheit, sodass der zweite Satz knapp mit 25:23 an Heide ging. Danach blockte der MTV erfolgreicher gegen Gerd Rausch. Zudem sorgten die gefährlichen Aufgaben von Jens Mittelstaedt für wiederholte Punkteserien. Durch die stabile Annahme von Libero Tobias Kletetschka konnte nun Kapitän Eggert Boll zunehmend das Spielgeschehen lenken. Er spielte geschickte, variable Angriffe über Benjamin Maaß und Nils Menzel, wobei die erfolgreichen Hinterfeldangriffe von Nils Menzel besonders ins Auge fielen. Parallel ließ die Kondition der Heider nach, was sich in den folgenden Wilsteraner Satzgewinnen mit 25:16 und 25:12 widerspiegelte.


MTV Wilster – Suchsdorfer SV 3:0 (25:15, 25:19, 25:10). Hier erspielten sich die hellwachen Wilsteraner schnell einen Vorsprung. Die geschickte Ballverteilung von Andreas Krüger ließ für die Angreifer der Steinburger immer wieder Spielpunkte zu. Arne Meyn sorgte gemeinsam mit Martin Noack für vermehrt eingestreute Schnellangriffe über die Mitte. Der 25:15-Satzerfolg war eine klare Angelegenheit. Lediglich im zweiten Durchgang stagnierte das Wilsteraner Team ein wenig und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Mit zunehmender Dauer fingen sich die Gastgeber aber wieder und es gab sehenswerte Aktionen vor allem im Mittelangriff. Der Satz ging mit 25:19 an den MTV und die Steinburger hatten fortan richtig Fahrt aufgenommen. Motiviert durch die mitreißenden Aktionen von Mittelangreifer Arne Meyn spielten alle Akteure auf dem Feld souverän. Die Zuspiele des aus der Nachwuchsarbeit gekommenen Bahne Mehrens nutzten die Angreifer Christian Fräßdorf, Patrick Hoppe und Matthias Tanz immer wieder zu Punktgewinnen. Mit gezielten Aufgaben brachte Christoph Blau die Suchsdorfer von Anfang an in Bedrängnis und so war der 25:10-Satzsieg keine Überraschung mehr.

MTV Wilster: Christoph Blau, Eggert Boll, Christian Fräßdorf, Patrick Hoppe, Tobias Kletetschka, Andreas Krüger, Benjamin Maaß, Bahne Mehrens, Nils Menzel, Arne Meyn, Jens Mittelstaedt, Martin Noack, Matthias Tanz.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen