zur Navigation springen

Wilster überrascht Henstedt-Ulzburg

vom

SV Alemannia macht mit 5:1-Heimerfolg weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Wilster | Einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt unternahm Alemannia Wilster in der Fußball-Verbandsliga Süd-West. Am Dienstagabend schlug der SVA im heimischen Wilstermarsch-Stadion den SV Henstedt-Ulzburg II überraschend deutlich mit 5:1 (3:0) Toren. "Eine tolle kämpferische Leistung unserer Mannschaft", freute sich SVA-Sprecher Frank Goede.

Nach einem abwartenden Beginn starteten die Wilsteraner nach einer Viertelstunde mit einem Doppelschlag. Dennis Huss (15.) nach Zusammenspiel zwischen Gerulat und Haack sowie Hans Haack (17.) selbst nach einem langen Pass von Nils Wilstermann legten eine 2:0-Führung vor. Dennis Huss (43.) erhöhte kurz vor der Pause auf Vorarbeit von Christian Sievers auf 3:0.

Eine umkämpfte zweite Hälfte sollte folgen. Christian Sievers scheiterte zunächst zwei Mal bei den Alemannen. Benjamin Berge-Beeson verpasste eine Kopfballchance bei der HU-Zweiten auf der anderen Seite. In der Endphase fielen die weiteren Treffer. Christian Sievers (76.) und Hans Haack (90./+1) bauten das Resultat bei einem Gegentor (Torben Puls (85./Foulelfmeter) auf 5:1 aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen