zur Navigation springen

Fußball-Kreisliga West : Wilster bleibt in der Erfolgsspur

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Tabellenführer Alemannia Wilster gewinnt 3:1 beim FC Offenbüttel – Kellinghusen verliert in der Nachspielzeit 2:3 gegen zehn Marner

TSV Buchholz – SG Vaale/Wacken 4:1 (3:0). Ohne Mühe setzten sich die Buchholzer gegen den Tabellenletzten durch, wobei der TSV die Partie über weite Strecken der zweiten Halbzeit nur noch verwaltete und den Gegentreffer in der 59. Minute durch Christopher Rix auch noch selbst fabrizierte. „Selbst hätte Vaale/Wacken hier kein Tor geschossen“, drückte Buchholz-Trainer Thomas Bürger den deutlichen Unterschied aus. Seine Mannschaft versäumte einen weitaus höheren Erfolg und gab sich mit je zwei Toren von Stephan Rehder (5., 16.) und Steffen Brahms (25., 51.) zufrieden.

Tore: 1:0 Rehder (5.), 2:0 Rehder (16.), 3:0 Brahms (25.), 4:0 Brahms (51.), 4:1 Rix (59./ET).

SC Neuenkirchen – SG Geest 05 5:2 (3:2). Nach knapp einer halben Stunde lag der SCN überraschend durch Köller (5.) und Kirsten (26.) mit 0:2 zurück. Als Neuenkirchens Express jedoch ins Rollen kam, hatten die 05er keine Chance mehr. Andre Peterson (39., Foulelfmeter, 44. und 45./+1) mit lupenreinem Hattrick sowie Nico Hornke (47.) Tim Pflügler (75.) machten alles klar.

Tore: 0:1 Köller (5.), 0:2 Kirsten (26.), 1:2 Peterson (39., FE), 2:2 Peterson (44.), 3:2 Peterson (45./+1), 4:2 N. Hornke (47.), 5:2 Plfügler (75.).

TSV Heiligenstedten – BSC Brunsbüttel II 2:0 (1:0). Auf schwer bespielbaren, tiefen Boden am Heiligenstedtener Juliankadamm behielt der Gastgeber verdientermaßen die Punkte zu Hause. „Wir haben uns das Leben selbst schwer gemacht“, analysierte TSV-Sprecher Heiko Beck mit Hinweis auf hundertprozentige Torchancen für Schich, Suhr und Oehme. Denny Schich vergab in der 25. Minute sogar einen Elfmeter. So blieb es nach dem Treffer von Marvin Vett (17.) lange Zeit beim knappen 1:0. Erst Steven Oehme (87.) beseitigte kurz vor Schluss die Sorge des TSV, die BSC-Zweite könnte den Heiligenstedtenern den Sieg noch entreißen.

Tore: 1:0 Vett (17.), 2:0 Oehme (87.).

Bes. Vorkommnis: Denny Schich (25.) scheitert mit Foulelfmeter an BSC-Keeper Tim Laskowski.

VfL Kellinghusen – Marner TV 2:3 (0:0). „Zum Schluss haben wir um das Gegentor zum 2:3 gebettelt“, zeigte sich VfL-Sprecher Andreas Delfs enttäuscht, dass der Aufsteiger nach der Führung durch Julian Engbrecht (73.) die Partie noch aus der Hand gab. Und dies zum Schluss sogar gegen zehn Marner. Dohr (77.) sah die Ampelkarte. Insgesamt eine unnötige Niederlage des VfL, der sich schon in der ersten Halbzeit ein Chancenplus erarbeitete. Völkner (62.) hatte die Marner dann in Führung gebracht. Seider (65.) glich fast postwendend aus. Nach dem 2:1 gelang Hinrichsen (82.) das 2:2. Krahn traf zum glücklichen MTV-Siegtreffer.

Tore: 0:1 Völkner (62.), 1:1 Seider (65.), 2:1 Engbrecht (73.), 2:2 Hinrichsen (82.), 2:3 Krahn (90./+2).

Gelb-Rot: Dohr (Marne/77./wdh. Foulspiel).

ABC Wesseln – FC Itzehoe II 3:2 (1:2). Aufgrund einer kämpferischen Steigerung in der zweiten Halbzeit kamen die Wesselner noch zu einem glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg. In einer insgesamt durchwachsenen Partie war der Brasilianer Firmino Emerson auf Seiten der Itzehoer der überragende Mann. Die Wende der Hausherren eingeleitet und vollzogen durch die Tore von Florian Gollatz und Piotr Loza konnte jedoch auch er nicht verhindern.

Tore: 1:0 Papenfuß (15.), 1:1 Emerson (20.), 1:2 Emerson (44./FE), 2:2 Gollatz (53.), 3:2 Loza (82./FE). Rote Karte: Kieken (FCI II/80./Tätlichkeit).

FC Offenbüttel – Alemannia Wilster 1:3 (0:1). Aufgrund des spielerischen Übergewichts führten die Alemannen zur Pause durch einen Treffer von Dennis Huß (16.) verdient mit 1:0. Als Jannik Tödter nach einer Stunde für die Offenbütteler jedoch ausglich, war der FCO dran an einer Überraschung. Dabei liefen die Hausherren jedoch in der 75. Minute in einen Konter, den Kenny Beetz eiskalt zum 1:2 verwertete. In der Nachspielzeit sah Offenbüttels Keeper Tobias Ernecke wegen wiederholtem Reklamierens die Ampelkarte. Den indirekten Freistoß nutzte Malte Oetke zum 1:3.

Tore: 0:1 Huß (16.), 1:1 Tödter (61.), 1:2 Beetz (75.), 1:3 Oetke (90./+4). Gelb-Rot: Tobias Ernecke (FCO/90./+1/wdh. Reklamieren).

Heider SV II – BW Wesselburen 0:0. Nachdem die Gemeinde in Wesselburen nach starken Regenfällen den Platz am Lollfuß gesperrt hatte, einigte man sich darauf, die Partie nach Heide zu verlegen. Dort erreichte BWW durch eine kompakte Abwehrleistung ein torloses Remis. Torjäger Zimmermann verzeichnete lediglich eine Konterchance der Hebbelstädter. Heide war am Drücker, nutzte die sich bietenen Chancen jedoch nicht aus.

Inter Türkspor Itzehoe – SV Hemmingstedt 2:4 (1:3). Trotz einer durchweg überlegenen zweiten Halbzeit und fünf Aluminium-Treffern verloren die Itzehoer ihr Heimspiel. „Wir waren klar die bessere Mannschaft“, zeigte sich Inter-Trainer Sevket Kilic enttäuscht.

Tore: 0:1 Zielinski (5.), 0:2 Petter (16.), 1:2 Kilic (40.), 1:3 Engel (41.), 2:3 Blunk (46.), 2:4 Sternke (90./+2).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2013 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen