zur Navigation springen

Basketball : Vorfreude auf den Ernstfall wächst

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

SCI Eagles eröffnen die Saison morgen gegen die Hamburg Towers.

von
erstellt am 06.Sep.2014 | 04:45 Uhr

Der Ernstfall naht: In drei Wochen bestreiten die Sport-Club Itzehoe Eagles zu Hause gegen die Dresden Titans ihr erstes Spiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Die Vorfreude steigt, und das wird morgen mit einem Basketball-Leckerbissen als Season Opener gefeiert: Um 16 Uhr sind im Sportzentrum am Lehmwohld die Hamburg Towers zu Gast.

„Es kommt die Mannschaft aus der Region in den nächsten Jahren schlechthin“, freut sich Eagles-Coach Paul Larysz. Die Towers sind neu am Start und spielen dank einer Wildcard gleich in der 2. Basketball-Bundesliga ProA, eine Klasse höher als die Eagles. Das Ziel ist Erstliga-Basketball in Hamburg, die passende Halle entsteht gerade durch einen Umbau auf dem früheren Gartenschau-Gelände in Wilhelmsburg. Die Verantwortung tragen bei den Towers zwei Ex-Nationalspieler: Pascal Roller, gemeinsam mit Dirk Nowitzki WM-Dritter und Vize-Europameister, für den wirtschaftlichen Bereich sowie Marvin Willoughby im sportlichen Bereich. „Die Towers sollen das Zugpferd des Basketballs im Norden werden“, sagt Larysz.

Dabei läuft auf vielen Gebieten noch die Aufbauarbeit, sportlich sehe es aber schon sehr gut aus: Die Mannschaft präsentiere sich sehr homogen und qualitativ hochwertig, sagt Larysz. „Aus den finanziellen Möglichkeiten haben sie mit diesem Kader das Optimum herausgeholt.“ Die Towers hätten bisher eine hervorragende Vorbereitung gespielt, dabei schlugen sie auch in Stade einmal die Eagles, die allerdings das Spiel sehr lange offen gestalteten. „Richtig Herz und Charakter“ hat Larysz bisher bei den Hamburgern gesehen – und fügt hinzu: „Ähnliche Prädikate würde ich meiner Mannschaft zugestehen.“

Denn auch die Eagles absolvierten bislang eine „richtig gute Vorbereitung“, die Phase des Zusammenfindens mache Spaß. Umso größer ist die Vorfreude auf die besondere Partie gegen die Towers auch trotz der hohen Anforderung: „Wir müssen alle über uns hinauswachsen, um beim Season Opener den Hamburgern Paroli zu bieten.“ Zum ersten Mal gibt es die offizielle Saisoneröffnung bei den Eagles passend zum ersten Jahr als Zweitligist – künftig solle dies zum Standard werden. Die Messlatte für die Zukunft wird dabei gleich hoch gelegt: „Es ist die erste Möglichkeit, in Schleswig-Holstein zwei Herren-Mannschaften zu sehen, die Bundesliga spielen“, sagt Larysz.

Der Eintritt beträgt 4, ermäßigt 2 Euro. Einigen Eagles-Spielern können Fans bereits zuvor beim Partner McDonald's am Brookhafen begegnen: Von 12 bis 13 Uhr findet dort ein Meet & Greet statt. Und wer sich beim Tisch-Basketball treffsicher zeigt, kann einen Gutschein für Nahrhaftes gewinnen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen