zur Navigation springen

2. Kegel-Bundesliga : VISK beim Spitzenspiel in Cuxhaven chancenlos

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer halten jedoch den Kampf um die Meisterschaft durch 3:0-Sieg in Oldenburg offen

von
erstellt am 11.Feb.2015 | 05:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende hatte die Vereinigung Itzehoer Sportkegler (VISK) in der 2. Kegel-Bundesliga Nord-West zwei weitere Auswärtsspiele zu absolvieren. Bei der SG Oldenburg waren die Itzehoer mit 3:0 erfolgreich, während es beim Spitzenreiter KSG Cuxhaven nichts zu ernten gab und mit 0:3 verloren wurde.
SG Oldenburg – VISK 5338:5355 Holz, 0:3 (37:41) Punkte. Im Samstagsspiel wollten die Steinburger in Oldenburg von Beginn um den Sieg mitspielen. Aus diesem Grund wurde die Mannschaft offensiv aufgestellt, um das Heimteam von vornherein unter Druck zu setzen. Dieser Plan ging in allen Belangen auf. Ein super aufgelegter Nils Lüders sicherte mit dem Tageshöchstwurf von 911 Holz den Steinburger Sieg mit 17 Holz.

Ergebnisse (VISK erstgenannt): Peter Graßhof – Hartmut Kasimir 877:886 Holz/3:6 Punkte, Axel Maaß – Axel Villbrandt 884:881/5:4 , Stephan Zipkat – Andreas Rohde 904:867/10:1, Ingo Nowak – Holger Kleindieck 904:902/9:8, Nils Lüders – Kai Heinemann 911:908/12:11, Peter Voigt – Peter Kleine-Kölker 875:894/2:7


KSG Cuxhaven – VISK Itzehoe 5405:5227, 3:0 (53:25). Im Sonntagsspiel trafen der Tabellenzweite aus Itzehoe und der aktuelle Spitzenreiter KSG Cuxhaven aufeinander. Auch hier wollten die Steinburger Kegler den Zusatzpunkt angreifen. Hierzu wurde die Mannschaft in der gleichen Aufstellung auf die anspruchsvollen Bahnen an der Elbmündung geschickt. Dieses Vorhaben wurde von der Heimmannschaft aber bereits im Keim erstickt, so dass am Ende eine deutliche Niederlage mit 178 Holz und 0:3 Punkten zu Buche stand. Bester Einzelspieler auf Seite der Störstädter war Ingo Nowak mit 899 Holz. Auf Cuxhavener Seite erzielten Jörg Storsberg und Hans-Peter Buschbeck mit 910 Holz die besten Ergebnisse.

Ergebnisse (VISK erstgenannt): Axel Maaß – Jörg Storsberg 842:910/1:12, Peter Graßhoff – Sönke Neumann 861:900/2:9, Stephan Zipkat – Torsten Möller 892:890/7:5, Ingo Nowak – Malte Buschbeck 899:904/8:10, Peter Voigt – Hans-Peter Buschbeck 865:910/3:11, Nils Lüders – Yalcin Tuna 868:891/4:6

„Die erste Mannschaft hat erneut ihre Auswärtsstärke unter Beweis gestellt und spielt verdientermaßen um die Meisterschaft mit. Neun Auswärtspunkte bedeuten momentan den zweiten Tabellenplatz“, so Sportwart Stephan Zipkat. Für Spannung sei für den restlichen Saisonverlauf gesorgt. Vier Mannschaften (Cuxhaven, Bergedort, Neumüster und Itzehoe) mischen im Titelkampf noch kräftig mit und hoffen auf den damit verbundenen Aufstieg in die 1. Liga. Erfreulich aus VISK-Sicht, so Zipkat, sei aber nicht nur das Abschneiden der ersten sondern außerdem auch das der zweiten Mannschaft, die am vergangenen Spieltag erneut vier Punkte erspielt hätte und somit souverän die Kreisoberliga West anführe.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen