VfR Horst und SVA Wilster hoffen auf Schützenhilfe

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

Itzehoe | Zwei Nachholspiele der Fußball-Verbandsliga Süd-West mit Steinburger Beteiligung am heutigen Mittwoch-Abend können für das Abstiegsgeschehen noch sehr wichtig werden. Mit großem Interesse werden dabei die zum Zuschauen verurteilten, aber akut gefährdeten VfR Horst (15./27) und SVA Wilster (13./29) das Geschehen verfolgen. Um 19 Uhr empfängt der SV Henstedt-Ulzburg (14./28) den bereits gesicherten TSV Lägerdorf (9./35). Wenig später (Anpfiff 19.30 Uhr) hat es das Schlusslicht SG Oelixdorf/Nordoe (16./15) mit dem TuS Nortorf (12./29) zu tun - einem weiteren direkten Konkurrenten der Teams aus Horst und Wilster. Keine Frage, dass der VfR und der SVA auf Steinburger Schützenhilfe hoffen. Doch wie auch immer die Partien ausgehen: Beide werden es selbst an den letzten beiden Spieltagen am 25. Mai und 1. Juni richten müssen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen