Fussball-Verbandsliga : VfL will Knoten platzen lassen

sp_symbolfoto_fußball1

Kellinghusen braucht im Heimspiel gegen Norderstedt endlich Tore.

shz.de von
08. September 2018, 05:54 Uhr

Der VfL Kellinghusen empfängt am Sonntag den FFC Nordlichter Norderstedt. Anpfiff auf dem Sportplatz an der Quarnstedter Straße ist um 15 Uhr. Nach den letzten beiden Auswärtsniederlagen in Bargstedt (0:3) und Tangstedt (0:1) hofft Trainer Aykut Ekici auf eine Wende. Die eklatante Angriffsschwäche (seit 338 Spielminuten ist der VfL ohne Tor) muss behoben werden. Obwohl die Kellinghusener mit Rico Brown und Falko Möller Spieler in den eigenen Reihen haben, die für Torerfolge stehen, werden reihenweise Bestchancen vergeben. „Der Knoten muss einfach mal platzen“, sagt Ekici.

Allerdings wird der Gegner keine leichte Aufgabe. Die Nordlichter gelten als Mannschaft, die durchaus das Potential hat, in der Verbandsliga West eine ziemlich gute Rolle zu spielen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen