1. Faustball-Bundesliga Nord der Frauen : VfL Kellinghusen sichert DM-Ticket

Freuen sich über das DM-Ticket: Die Faustballerinnen des VfL Kellinghusen.
1 von 2
Freuen sich über das DM-Ticket: Die Faustballerinnen des VfL Kellinghusen.

Am letzten Heimspieltag alles klar gemacht

von
28. Juli 2015, 05:00 Uhr

Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft vor Augen, den TSV Schülp im Nacken und den Tabellenzweiten aus Moslesfehn sowie „Angstgegner“ VfK 01 Berlin vor der Brust – mehr Druck ging nicht für die erste Frauenmannschaft des VfL Kellinghusen am letzten Spieltag der 1. Faustball-Bundesliga Nord. Doch die Mannschaft hielt diesem stand und sicherte sich mit zwei Siegen das DM-Ticket.

Die Kellinghusenerinnen waren zum Saisonabschluss aber auch noch aus einem anderen Grund besonders motiviert, da sie gegen beide Gegner das jeweilige Hinspiel verloren hatten. Vor allem die Niederlage in Berlin war bitter, denn diese bedeutete den einzigen Sieg für die Hauptstädterinnen überhaupt. Als nach einer spannenden Begegnung Moslesfehn mit 3:2-Sätzen geschlagen war, stand die Tür zur Deutschen Meisterschaft schon weit offen, zumal der TSV Schülp parallel in Ahlhorn sein Auftaktspiel gegen den Gastgeber mit 0:3-Sätzen abgegeben hatte. Nun mussten die VfLerinnen „nur“ noch ihren Angstgegner aus Berlin bezwingen, um sicher am 15./16. August in Hirschfelde dabei zu sein. Dies gelang eindrucksvoll, denn die Berlinerinnen bekamen beim Kellinghusener 3:0-Erfolg nach drei klaren Satzgewinnen (11:6, 11:2 und 11:1) kein Bein auf die Erde und wurden mit entsprechender Windunterstützung vom Platz gefegt. Damit gehört der VfL zu den sechs besten Frauen-Faustballteams in Deutschland und wird erstmals an einer DM teinehmen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen