Fussball-Verbandsliga West : VfL Kellinghusen kassiert derbe Schlappe

Avatar_shz von 20. August 2021, 20:36 Uhr

shz+ Logo
Keine Chance hatte das Kellinghusener Team um Kapitän Mark Deppe (l.) in Heide.
Keine Chance hatte das Kellinghusener Team um Kapitän Mark Deppe (l.) in Heide.

Die Störstädter verlieren bei der Regionalliga-Reserve der Heider SV mit 0:6.

Kellinghusen | Heide Der Auftakt in die neue Saison in der Fußball-Verbandsliga West endete für den VfL Kellinghusen mit einer derben Niederlage. Beim Heider SV II musste das Team von Trainer Uwe Bührmann am Freitagabend eine 0:6 (0:4)-Niederlage hinnehmen. „Die mit Spielern aus dem Regionalliga-Kader verstärkte U23 des HSV war uns in allen Belangen deutlich überlegen. Wir müssen dieses Spiel schnell abhaken und uns auf kommende Aufgaben konzentrieren. Diese Partie ist kein Maßstab“, zog der Kellinghusener Teamchef nach dem Abpfiff sein Fazit. „In den zweiten Durchgang sind wir eigentlich mit dem Ziel gegangen, defensiv stabiler zu stehen, kassierten dann aber innerhalb von 60 Sekunden nach individuellen Fehlern zwei weitere Gegentore.“  Dennis Karstens (12.), Vagner Vieira Cassama (22.), Luca Ubben (27.) und Emanuel Adou (43.) sorgten bereits vor der Pause für die Vorentscheidung. „In den zweiten Durchgang sind wir eigentlich mit dem Ziel gegangen, defensiv stabiler zu stehen, kassierten dann aber innerhalb von 60 Sekunden nach individuellen Fehlern zwei weitere Gegentore“, schilderte Bührmann. Dennis Karstens (46.) und Luca Ubben (47.) machten für die Heider schnell das halbe Dutzend voll. Danach kam der VfL mit dem Ergebnis sogar noch ganz gut weg. Der Heider Erfolg hätte noch höher ausfallen können. Offensiv geht beim VfL nichts Offensiv ging bei den Kellinghusenern so gut wie nichts an diesem Abend. Calvin Hinrichs war der einzige im Steinburger Team, der im gesamten Spiel lediglich zwei Mal auf das Heider Tor schoss. Heider SV - VfL Kellinghusen 6:0 (4:0) Heider SV II: Barfknecht – Burke, Mittelbach, Vieira Cassama, Hoffmann, Abdou, Greve, Ubben (56. Meister), Karstens, Ayoubi, Hussner. VfL Kellinghusen: Bohn – Sienknecht (46. Schlüter), Mahn (60. Hartmann, 66. Gerull), Barth, Janick Ratjen, Thore Ratjen, Hinrichs, Deppe, Bötel (46. Glindemann), Ladendorf, Thore Jacobs. SR: Yannick Jacobs (Tönning) Zuschauer: 150 Tore: 1:0 Karstens (12.), 2:0 Cassama (22.), 3:0 Ubben (27.), 4:0 Adou (43.), 5:0 Karstens (46.), 6:0 Ubben (47.). ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen