1. Faustball-Bundesliga : VfL Kellinghusen hat Klassenerhalt fast sicher

Wichtiger Sieg für die Bundesliga-Faustballer des VfL Kellinghusen.
1 von 2
Wichtiger Sieg für die Bundesliga-Faustballer des VfL Kellinghusen.

Wichtiger Sieg gegen Moslesfehn

von
22. Juli 2015, 05:00 Uhr

Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg hat der VfL Kellinghusen in der Faustball-Bundesliga gegen den SV Moslesfehn geholt.

Die Ausgangssituation war für die beiden punktgleichen Teams denkbar einfach: Der Sieger würde den Klassenerhalt fast sicher haben, denn am letzten Spieltag haben beide gegen den Drittplatzierten Brettorf eine ganz schwere Aufgabe vor sich.

Der VfL konnte im Angriff endlich wieder auf U18-Europameister Rouven Kadgien zurückgreifen, der lange verletzt ausgefallen war, dafür fehlte diesmal U21-Nationalspieler Torbjörn Schneider, für den Marten Kabbe die Zuspielposition übernahm. Tom Kröger und Kevin Niehuus komplettierten den Angriff, Christopher Böhmker, Thorben Schütz und Erik Maas die Abwehr. Bei sehr starkem Wind produzierten die Kellinghusener zunächst sehr viele Eigenfehler, was Moslesfehn nutzte, um den ersten Satz mit 11:5 zu gewinnen. In Durchgang zwei und drei gelang es dem VfL die Fehler zu minimieren, was dann 11:9- und 11:7-Satzerfolge brachte. Aber nachdem Moslesfehn die Mannschaft umgestellt hatte, geriet der VfL völlig aus dem Konzept. Angriff und Annahme in den Kellinghusener Spielzügen wurden immer unsicherer und es sah nach klaren 6:11- und 3:11-Satzniederlagen nicht gut für die Steinburger aus. VfL-Trainer Matthias Maas reagierte mit der Umstellung von Erik Maas in den Angriff und Thorben Schütz in die Abwehr. Eine erfolgreiche Maßnahme, denn beide fügten sich schnell in ihre neuen Positionen ein, wobei weniger Fehler und ein druckvolles Angriffsspiel nun den VfL in Vorteil brachte. Die letzten drei Sätze gehörten klar den Kellinghusenern, die die Partie mit einer starken kämpferischen Einstellung mit 11:4, 11:7 und 11:8 zum 5:3-Erfolg drehten. Der Klassenerhalt ist damit fast sicher, denn gegen das Spitzenteam aus Brettorf müsste Moslesfehn schon 5:0 gewinnen und außerdem auf einen Brettorfer 5:0-Sieg gegen den VfL hoffen, um noch an den Kellinghusenern vorbeiziehen zu können.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen