Leichtathletik : Ute Krause Fünfte im Straßenlauf

Krause
Krause

Itzehoerin überzeugt bei Senioren-Europameisterschaft in Italien

Avatar_shz von
19. September 2019, 14:25 Uhr

Jesolo/Itzehoe | Erfolg für Ute Krause: Die für den SC Itzehoe startberechtigte Langstrecklerin startete bei den Senioren-Europameisterschaften im Straßenlauf und wurde Fünfte ihrer Altersklasse (W50). Die zehn Kilometer lange Strecke mit Start und Ziel im italienischen Jesolo nahe Venedig bewältigte sie in 45:27 Minuten.

Anschluss an Spitzenduo schnell verloren

Im Zuge ihres Rennens auf flachem Kurs verlor Ute Krause schon bald nach dem Start den Anschluss an Annette Kealy (Irland/37:34) und Enrica Carrara (Italien/39:16) und etwas später auch an Cathryn Brady (Irland/42:15). Mit Tiziana Sportelli (44:47) blieb sie rund vier Kilometer zusammen, ehe sich die Italienerin peu á peu von ihr entfernte. Der Itzehoerin blieb so nichts anderes übrig, als „mein eigenes Ding zu laufen“ und sich dabei an einen neben ihr laufenden Italiener zu halten. Mit ihm erreichte sie das Ziel dann auch „fast zeitgleich“. Lieber hätte sie es gehabt, sich mit einer Läuferin in der Führungsarbeit abzuwechseln, doch die war nicht in Sicht, lag zu weit zurück.

Mit Endplatzierung hochzufrieden

Mit ihrer Endplatzierung war Ute Krause hochzufrieden: „Der fünfte Rang ist auf jeden Fall richtig gut“, sagte sie im Gespräch mit unserer Zeitung. Weniger zufrieden war sie mit der Zeit. Doch angesichts einer Muskelverhärtung im Bein, die ihre Teilnahme am Rennen mehrere Tage lang infrage gestellt hatte, musste sie sich mit der langsameren Zeit arrangieren. „Ich bin froh, dass ich überhaupt starten konnte. Die beiden Rennen über 5000 und 10000 Meter auf der Bahn, für die ich auch gemeldet war, musste ich schon absagen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen