zur Navigation springen

Handball : „Unsere Spieler werden sich viel Zeit für ihre Fans nehmen“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

THW-Geschäftsführer Thorsten Storm berichtet im Interview Details zum Gastspiel des Kieler Rekordmeisters in Glückstadt.

von
erstellt am 05.Feb.2015 | 05:00 Uhr

Mit großem Engagement unterstützt der ETSV Fortuna Glückstadt seinen ehemaligen hauptamtlichen Sportlehrer Christopher Calm, der nach einem schweren Autounfall auf den Rollstuhl angewiesen ist. Ein weiteres Event in dieser Reihe ist das morgige Benefizspiel in der Glückstädter Sporthalle Nord, bei dem ab 19 Uhr der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel auf den Oberligisten MTV Herzhorn trifft. Der THW-Geschäftsführer Thorsten Storm (Foto), übrigens ein gebürtiger Kellinghusener, verspricht im Interview, dass die Kieler mit dem bestmöglichen Aufgebot an die Eöbe reisen werden.


Wie ist die Idee zum Benefizspiel entstanden?
Thorsten Storm: Die Geschichte von Christopher Calm berührt uns sehr. Deshalb haben wir gemeinsam mit unserem langjährigen Partner, den Provinzial-Versicherungen, auch sofort zugesagt, als die Anfrage aus Glückstadt für ein Benefizspiel kam. Sportler halten auch in schwierigen Situationen zusammen und helfen sich gegenseitig. Es freut uns, dass das Spiel so schnell ausverkauft war. So wird hoffentlich eine große Spendensumme für Chris Calm zusammenkommen.

Parallel zum Spiel findet das Allstar-Game der Handball-Bundesliga in Nürnberg statt. Dürfen sich die Fans in Glückstadt trotzdem auf einen starken THW Kiel freuen?
Ja, wenngleich eine ganze Reihe unserer Spieler nach Nürnberg fahren. Mehr als 180  000 Menschen haben den Kader der Liga-Auswahl für das All Star Game zusammengestellt. Die Nominierung ist also eine große Ehre, die zugleich auch verpflichtet. Trotzdem können sich die Fans in Glückstadt auf viele THW-Stars freuen. Es werden alle Spieler mit an Bord sein, die nicht nach Nürnberg fahren. Und auch die freuen sich, dass sie helfen können.

Können Sie ein paar Namen nennen?
Klar. Unser Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel, der zuvor unter anderem die ägyptische Nationalmannschaft und die Füchse Berlin trainiert hat, wird die Mannschaft coachen. Im Kader für das Benefizsspiel stehen der Weltmeister 2007, Dominik Klein, und Rune Dahmke. Auf Rechtsaußen sind der ehemalige Nationalspieler Christian Sprenger und der schwedische WM-Teilnehmer Niclas Ekberg dabei. Im Tor wird unser Schweden-Duo Johan Sjöstrand/Andreas Palicka stehen. Im Rückraum sind der isländische Nationalspieler Aron Palmarsson, der dänische Mittelmann Rasmus Lauge und Welthandballer Domagoj Duvnjak mit von der Partie. Zudem werden unsere A-Jugend-Bundesligaspieler Alexander Williams und Thies Bergemann und Kreisläufer Fynn Ranke aus unserem Champions-League-Kader mit nach Glückstadt reisen. Unsere Spieler, die in Glückstadt auflaufen werden, haben insgesamt mehr als 800 Länderspiele bestritten. Und fünf von ihnen waren für ihre Nationalmannschaften bei der jüngsten Weltmeisterschaft in Katar aktiv.

Kommen die Autogrammjäger auf ihre Kosten?
Unsere Spieler werden sich nach dem Spiel viel Zeit für ihre Fans nehmen. Sie freuen sich auf das Spiel und die vielen Zuschauer in Glückstadt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen