zur Navigation springen

Schwimmen : Über 400 Aktive am Start

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

SC Itzehoe lädt zum 23. Mal zum Störpokal ein.

von
erstellt am 26.Feb.2016 | 16:34 Uhr

Am morgigen Sonnabend richtet der SC Itzehoe den 23. Störpokal im Itzehoer Schwimmzentrum aus. Für die Öffentlichkeit bleibt das Bad an diesem Tag komplett geschlossen. 1994, damals noch unter dem Vereinsnamen MTV Itzehoe, hatte die Schwimmabteilung zum ersten Mal den Störpokal ausgetragen. Mittlerweile zu einem Großereignis herangewachsen, erfreut sich auch die 23. Auflage großer Beliebtheit. Nachdem im vergangenen Jahr bei 2434 Starts ein Mammutprogramm entstand, entschloss sich der SCI diesmal auf einige der 200  m-Strecken zu verzichten, um den Wettkampf auch weiterhin unter guten Bedingungen an einem Tag durchziehen zu können. Das Becken wird auf die lange 50  m-Bahn umgebaut. Die Brücke, die im täglichen Betrieb die beiden 25  m-Becken voneinander trennt, wird verschoben. So entsteht ein großes Wettkampfbecken mit acht Bahnen.

In diesem Jahr sind 449 Schwimmer/innen aus 27 Vereinen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Brandenburg mit insgesamt 2032 Starts angemeldet. Dies zeigt, dass die Beliebtheit des Itzehoer Wettkampfes trotz Streichung einiger Strecken weiterhin riesig ist. Viele freiwillige Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Für einen Wettkampf dieser Größenordnung werden beispielsweise zwei Schiedsrichter, zwei Starter, zwei Schwimmrichter, acht Wenderichter, neun Zielrichter, 16 Zeitnehmer und zwei Sprecher sowie für die Auswertung und das Protokoll weitere acht Kampfrichter benötigt. Gesponsert wird die Veranstaltung vom Hamburger Schwimmausstatter Jo Busse, der für mehrere Läufe Sachpreise zur Verfügung gestellt hat. Der SC Itzehoe freut sich auf einen spannenden Wettkampf.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert