Fussball-Kreisliga West : TS Schenefeld klettert auf Rang zwei

Zweikampfsieger ist hier  Krempes Alhassan Issahk (r.) gegen den Nordhastedter Kevin Kumm.
Zweikampfsieger ist hier Krempes Alhassan Issahk (r.) gegen den Nordhastedter Kevin Kumm.

Die Turnerschaft gewinn mit 1:0 gegen SSV Lunden. Krempe besiegt Nordhastedt, aber Wilster leistet sich eine Heimschlappe.

Avatar_shz von
03. Oktober 2018, 19:46 Uhr

Den Sprung auf den Rang drei der Fußball-Kreisliga West verpasste bereits am Dienstagabend Alemannia Wilster (2:3 gegen den TSV Buchholz). Dafür verbesserte sich gestern die TS Schenefeld (1:0 gegen SSV Lunden) auf Platz zwei. Außerdem gewann TuS Krempe 2:1 gegen den TSV Nordhastedt.

Alemannia Wilster – TSV Buchholz 2:3 (1:1). Eine überraschende Heimschlappe kassierte der SVA am Dienstagabend gegen die Elf von Ex-Trainer Ulf Wesemann. In einer ausgeglichenen Partie hatten die Dithmarscher bei ihren Toren viel Glück. Nach Wilsters Führung durch Sajad Tahiri (26.) unterlief Sebastian Dethlefs (29.) ein völlig unnötiges Eigentor. Unbedrängt wollte er mit der Brust das Spielgerät zum Torhüter zurückspielen und lenkte die Kugel ins eigene Gehäuse. Nach der Pause traf Nico Bonkass (66.) aus abseitsverdächtiger Position zum 1:2 und der Treffer von Dennis Krauel (70.) zum 1:3 war ein Sonntagsschuss aus 25 Metern. Die Alemannen kamen am Ende durch Pius Andresen (90. +2) lediglich zum Anschluss.


Tore: 1:0 Tahiri (26.), 1:1 Dethlefs (29./Eigentor), 1:3 Bonkass (66.), 1:3 Krauel (70.), 2:3 Andresen (90. +2).


TS Schenefeld – SSV Lunden 1:0 (0:0). Im Wiederholungsspiel des vor einigen Wochen wegen eines Flutlicht-Ausfalls beim Stande von 3:2 abgebrochenen ersten Zusammentreffens beider Teams bestätigten die Schenefelder quasi den knappen Vorsprung diesmal über die volle Distanz. Torschütze des einzigen Treffers war Yannick Wulf (64.) nach einem Angriff über die linke Seite und Flanke von Sebastian Scholz. Die Partie verflachte in Halbzeit eins zunächst, nachdem David Wedel eine erste gute Chance vergeben hatte. Im zweiten Durchgang wurde es munterer auf dem grünen Rasen. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mussten TS-Keeper Mirko Wendt und Lundens Marius Willmann mit Platzwunden in der 83. Minute aus dem Spiel genommen werden.

Tor: 1:0 Y. Wulf (64.).



TuS Krempe – TSV Nordhastedt 2:1 (2:0). Unter starkem Wind litt die Partie in Krempe. Dennoch wurde sie vom Gastgeber dominiert und am Ende verdient gewonnen. Michael Riemann (20.) per Volleyschuss und Marlon Stechemesser (41.) mit einem Eigentor sorgten für die 2:0-Halbzeitführung. Kurz nach der Pause erwischten die Nordhastedter die zu Beginn noch schläfrigen Kremper und trafen durch Matz Kosuck (47.) zum Anschluss. Danach behielt der Gastgeber Spiel und Gegner aber im Griff.

Tore: 1:0 Riemann (20.), 2:0 Stechemesser (41./ET), 2:1 Kosuck (47.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen