zur Navigation springen

Schwimmen : Titel für Sarah Schmidt und Jascha Druminski

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Vier Aktive des SC Itzehoe starten mit Erfolg bei den Landes-Jahrgangsmeisterschaften auf der Kurzbahn in Kiel.

von
erstellt am 28.Nov.2014 | 04:36 Uhr

Bei den Kurzbahn-Landesmeisterschaften der Jahrgänge 2004 und älter in der Kieler Uni-Halle gingen 315 Schwimmer aus allen Teilen des Landes an den Start. Sie hatten sich zuvor durch das Unterbieten bestimmter Zeiten qualifiziert. Vom Sportclub Itzehoe traten insgesamt vier Schwimmer mit Trainerin Carola Mehlert am frühen Morgen die Reise in die Landeshauptstadt an.

Das harte Training der SCI-Aktiven in den vergangenen Herbstferien zahlte sich aus, so dass alle Starts der Itzehoer mindestens persönliche Bestzeit oder sogar neuer Vereinsrekord bedeuteten. Marvin Salto (Jg. 1999) hatte sich im vergangenen Jahr mehr auf seine Starts im Triathlon konzentriert. Dennoch gelang ihm die Qualifikation über die 200 m Brust und er erzielte mit einer Zeit von 3:00,22 min. eine tolle persönliche Bestzeit und einen starken vierten. Platz. Elida Andersson (Jg. 2002) gelang über die 100 m Freistil in 1:09,93 eine famose Leistung, die sie auf Rang neun brachte.

Hinter den Starts von Sarah Schmidt (Jg. 2000) stand bis zum Tag vorher wegen einer hartnäckigen Erkältung ein großes Fragezeichen. Erst im letzten Moment wurde sie fit und machte Trainerin Carola Mehlert gleich bei ihrem ersten Start über 100 m Brust sprachlos mit ihrem aktuellen Leistungsvermögen. Mit ihrer sensationellen Zeit von 1:19,97 min. (Vereinsrekord) überraschte die Itzehoerin alle – auch die Konkurrenz – und erreichte einen tollen zweiten Platz in einem sehr starken Feld. Dies konnte Sarah Schmidt allerdings noch toppen und errang mit einem Vereinsrekord über 2:55,20 min. über 200 m Brust den Landesjahrgangsmeistertitel. Auch bei ihren Starts über 200 m Lagen (5./2:39,76) und 200 m Freistil (8./2:24,90) gelangen ihr neue persönliche Bestzeiten. Über die 50 m Brust verbesserte Sarah ihren eigenen Vereinsrekord (0:37,87 min.) und wurde 14. im offenen Teilnehmerfeld.

Ein unglaubliches Wochenende verlebte auch Jascha Druminski (Jg. 2001). Nach harten Trainingseinheiten in den Herbstferien über unendliche Kilometer im Wasser war Jascha topfit und lieferte in all seinen Starts zur Überraschung aller neue Vereinsrekorde für den SCI. Schon der erste Start war ein voller Erfolg: Am Ende der 100 m Freistil zeigte die Uhr unfassbare 0:58,07 min. für ihn und damit den ersten Platz im Jahrgang 2001. Auch bei seinen Starts über die 200 m Freistil (2:08,83) und 100 m Brust (1:13,36) ließ der Itzehoer die gesamte Konkurrenz hinter sich und wurde Landesjahrgangsmeister. Darüber hinaus erkämpfte sich Jascha Druminski über 200 m Brust (2:44,08 min) und 200 m Lagen (2:26,56) die Silbermedaille. Nur über 400 m Freistil musste er sich trotz toller Zeit (4./4:37,77) der Konkurrenz bei der Medaillenvergabe den Vortritt lassen.

Mit Bennet Jöns (Jg. 2000), der nun für das Swimteam Elmshorn startet, war ein weiterer Itzehoer nach Kiel gereist. Der Lohn für seine gute Vorbereitung waren über alle Strecken tolle persönliche Bestzeiten und vordere Platzierungen über 200 m Freistil (6./2:12,11), 100 m Brust (6./1:18,36) und 200 m Lagen (5./2:27,38). Ein großes Highlight war vor allem die Zeit von 0:59,37 min. (unter der Schallmauer von 1:00 min.) über 100 m Freistil und damit ein starker sechster Platz im hochklassig besetzten Jahrgang 2000. Noch besser lief es für Bennet Jöns bei seinen Starts über die Schmetterlingsdistanzen. Über die 100 m (1:06,98) und die 200 m (2:32,21) erkämpfte er sich jeweils die Bronzemedaille.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen