zur Navigation springen

Handball : THW Kiel zum Benefizspiel nach Glückstadt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der deutsche Meister spielt am Freitag beim MTV Herzhorn im Rahmen der Spendenaktion für Chris Calm.

Ein ganz besonderes Highlight können alle Handball-Freunde genießen, die sich im Vorverkauf rechtzeitig eine Karte gesichert haben: Am Freitag, 6. Februar, kommt mit dem THW Kiel eine der besten Vereinsmannschaften der Welt nach Glückstadt. Gegner in einem Benefizspiel (Anpfiff: 19 Uhr) ist der Steinburger Handball-Oberligist MTV Herzhorn. Einlass ist ab 17.45 Uhr.

Der Erlös aus dieser Partie wird dem im April vergangenen Jahres bei einem Auto-Unfall verunglückten Christopher Calm zu Gute kommen. Der ehemalige Vereinssportlehrer von Fortuna Glückstadt ist seit dem Unglück querschnittsgelähmt. Nach erfolgtem Hausumbau und abgeschlossener Rehabilitation ist er seit Mitte Oktober wieder zu Hause bei seiner Familie in Brokdorf. Große Hilfe wurde ihm dabei dank der Spendenaktion von Fortuna Glückstadt zuteil. Schon vieles wurde erreicht, aber laut Initiator Oliver Puls ist auch noch viel zu tun: „Aktuell laufen verschiedene Aktionen für Chris, mit dem Ziel einen sogenannten Segway-Rollstuhl zu finanzieren, der einen weiteren großen Schritt in Richtung Unabhängigkeit bedeutet und seinen Bewegungsradius in und um Brokdorf erheblich vergrößern würde.“ Die Kosten für dieses Gerät betragen etwa 20  000 Euro.

Das Gastspiel des deutschen Handball-Rekordmeisters ist eine eine weitere Aktion des ETSV Fortuna im Rahmen dieser Spendenaktion. Oliver Puls: „Dank an den MTV Herzhorn für die Unterstützung in dieser Sache und ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Helfer, Behörden, Institutionen und Sponsoren die bei der Ausrichtung dieser Großveranstaltung geholfen und unterstützt haben.“

Der THW Kiel stellt sich in den Dienst der guten Sache und tritt nach der WM-Pause in Glückstadt mit der bestmöglichen Besetzung an. Dabei muss natürlich zuerst abgewartet werden, in welchem Zustand die zahlreichen WM-Fahrer aus dem Kieler Kader wieder in der Landeshauptstadt eintreffen.

Auf jeden Fall nicht in Glückstadt dabei sein werden die beiden deutschen Nationalspieler Steffen Weinhold und Patrick Wienceck. Sie spielen mit der DHB-Auswahl zur gleichen Zeit in Nürnberg gegen eine HBL-Auswahl im Allstar-Game. Zusätzlich werden drei bis vier weitere Kieler Stars zu dieser Partie abgestellt werden müssen. Aus dieser Verpflichtung gegenüber der HBL und den Handballfans in ganz Deutschland kommt natürlich auch der Branchenprimus THW Kiel nicht heraus.

In Glückstadt stehen auf jeden Fall im Kader: Domagoj Duvnjak (Welthandballer 2014), Aron Palmarsson (vorerst letzte Saison in Deutschland), Rasmus Lauge (starke WM mit Dänemark gespielt), Niclas Ekberg (im WM-Einsatz mit Schweden), Dominik Klein, Christian Sprenger, Andreas Palicka und Johann Sjöstrand ( beide in ihrer letzten Saison beim THW). Alles weitere wird sich kurzfristig entscheiden.

In der Halbzeit treten die erfolgreichen Cheerleader der Kremper Panthers auf. Auch Willi Holdorf, Glückstädter Olympiasieger im Zehnkampf 1964 in Tokio, wird an diesem Abend zu Gast sein. Dieses bemerkenswerte Event ist möglich dank freundlicher Unterstützung und auf Initiative der Sparkasse Westholstein und der Provinzialversicherung, Agentur Hauke Buttmann Glückstadt.

Spendenaktion für Chris Calm: Kontoinhaber ETSV Fortuna Glückstadt e.V. IBAN: DE 63 22250020 0094004850 bei der Sparkasse Westholstein NOLADE21WHO

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Feb.2015 | 04:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen