zur Navigation springen

Tellingstedt bucht Ticket

vom

Fußball-Kreisliga West: MTV nach 4:1 über Marne erster Aufsteiger

shz.de von
erstellt am 16.Mai.2013 | 03:59 Uhr

itzehoe/heide | Der MTV Tellingstedt hat sich gestern Abend in der Fußball-Kreisliga West das Ticket für die Verbandsliga Nord-West gesichert. Mit 4:1 gewann die Martens-Elf gegen den Marner TV. Wichtige Punkte im Abstiegskampf erzielten der Heider SV II (4:0 gegen ABC Wesseln) und der SV Hemmingstedt (2:1 beim FC Offenbüttel).

MTV Tellingstedt - Marner TV 4:1 (2:0). Aufgrund der klareren Torchancen gewann der MTV verdient, hätte das Ergebnis durch Billerbeck und Grill auch noch weiter ausbauen können. Morten Springer (30.) und Hendrik Grill (35.) stellten die Weichen vor der Pause auf Sieg für die Hausherren. Im zweiten Durchgang erhöhte Rene Friedrichsen (65., 75.) bei einem Gegentor von Tim Wellnitz (70.) auf 4:1.

Tore: 1:0 Springer (30.), 2:0 Grill (35.), 3:0 Friedrichsen (65.), 3:1 T. Wellnitz (70.), 4:1 Friedrichsen (75.).

Heider SV II - ABC Wesseln 4:0 (3:0). Spielerisch eine der besten Saisonleistungen zeigte die HSV-Zweite, die geschlossen überzeugte und den Wesselnern keine Chance ließ. "ABC kam mit dem 4:0 noch gut davon", sagte Trainer Christian Wilcken nach dem Abpfiff. Tore von Popp (7.) und Zimmermann (12.) brachten für den Gastgeber eine schnelle 2:0-Führung. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Wiegratz (45.) auf 3:0. Im zweiten Durchgang traf trotz mehrerer guter Chancen nur noch Bastian Sticken (51.) zum 4:0.

Tore: 1:0 Popp (7.), 2:0 Zimmermann (12.), 3:0 Wiegratz (45.), 4:0 Sticken (51.).

FC Offenbüttel - SV Hemmingstedt 1:2 (0:1). Glücklich setzten sich die Hemmingstedter in Offenbüttel durch. In der zweiten Halbzeit war der FCO dem Siegtor näher, als der SVH. Patrick Auer (81.) nutzte die einzige echte Torchance der Gäste im zweiten Durchgang zum 1:2. Lars Hinzer (34.) und Jürgen Voß (61.) hatten zuvor zum 1:1 getroffen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen