Badminton-Landesliga : Tabellennachbarn auf Distanz gehalten

Enno Triebe und Heiko Schulz gewannen für den SCI das 1. Herrendoppel.
Enno Triebe und Heiko Schulz gewannen für den SCI das 1. Herrendoppel.

SC Itzehoe bezwingt Reinfeld mit 5:3.

Avatar_shz von
20. November 2013, 05:00 Uhr

In der Badminton-Landesliga kehrte der SC Itzehoe nach zwei Auswärtsniederlagen auf die Siegerstraße zurück und bezwang den TSV Kronshagen II vor heimischem Publikum mit 5:3. Durch diesen Erfolg hielten die Steinburger den Tabellennachbarn auf Distanz und rutschten aufgrund eines mehr ausgetragenen Spiels auf Rang drei vor.

Die Partie begann jedoch nicht nach dem Geschmack der knapp 100 Besucher: Sebastian Köster/Frank Kossiski hielten den druckvollen Aktionen des Kronshagener 2. Herrendoppels nicht stand und verloren deutlich. Ines Weidt/Dagmar Thams zeigten dagegen eine feine Leistung und sorgten mit dem Gewinn des Damendoppels postwendend für den Ausgleich. Heiko Schulz und Enno Triebe brachten den SCI anschließend das erste Mal in Führung. Zwar benötigte das 1. Itzehoer Herrendoppel einige Zeit, um ihre Laufwege abzustimmen, doch dann holten sie nervenstark einen hohen Rückstand auf und fuhren den nächsten Sieg ein. Nach ihrer langwierigen Verletzung scheint Dagmar Thams nun endgültig zu ihrer früheren Form zurück gefunden zu haben, denn bei ihrem Zweisatzerfolg im Dameneinzel beeindruckte sie die Zuschauer mit hoher Laufbereitschaft und steuerte einen weiteren Zähler bei. Den vierten Punkt und damit bereits das Unentschieden erzielte Frank Kossiski, der das 3. Herreneinzel ungefährdet für sich entscheiden konnte.

Als Enno Triebe sich gegen seinen brillant aufspielenden Kronshagener Kontrahenten geschlagen geben musste, fingen die Itzehoer aber noch einmal an zu zittern. Doch Sebastian Köster behielt im 2. Herreneinzel trotz erheblicher Gegenwehr einen kühlen Kopf und verwandelte seinen Matchball zum Heimsieg für den SCI. Eine mitreißende Partie bot zum Abschluss noch einmal das Mixed, das Mareike Groth/Heiko Schulz allerdings knapp in der Verlängerung des zweiten Satzes zum 5:3-Endergebnis verloren geben mussten.

Für den Sport-Club hält der Spielplan nun ein freies Wochenende bereit, bevor am 1. Dezember - als Auftakt von gleich vier Auswärtspartien in Folge - das mit Spannung erwartete Derby bei der SG Lohe-Rickelshof/Heide ansteht.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen