zur Navigation springen

Turnen : „Steinburger Sportler haben Großartiges geleistet“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Kreispräsident Peter Labendowicz betont Vorbild-Funktion bei zentraler Ehrung des Turnverbandes.

Bei der Sportlerehrung des Kreisturnverbandes Steinburg (KTV) gaben sich im Kreistagssaal Landesmeister, Ostdeutsche Meister und die Medaillengewinner bei Deutschen Meisterschaften zusammen mit Trainern, Eltern und Offiziellen ein Stelldichein. Aufgrund von Terminüberschneidungen war es nicht allen Geladenen möglich, an der traditionellen Veranstaltung teilzunehmen. Dennoch brauchten sich Kreispräsident Peter Labendowicz und KTV-Vorsitzende Maren Schümann über Beschäftigungslosigkeit nicht zu beklagen: Es brauchte rund eine Stunde, bis alle Urkunden und Ehrenbriefchen an die Protagonisten verteilt und die Erinnerungsfotos im Kasten waren.

Mit Blick auf die vielen erfolgreichen Sportler aus unterschiedlichen Disziplinen stellte Peter Labendowicz heraus, dass im Kreis Steinburg „Sport mit großem Erfolg“ betrieben werde. Grundvoraussetzung dafür sei Disziplin, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit: „Denn um nach oben zu kommen und dort zu bleiben, muss man Tag für Tag trainieren.“ Das fiele auch Leistungssportlern nicht immer leicht: „Aber Sie halten an Ihrem Trainingsprogramm fest und beweisen so neben ihrem starken Talent auch einen starken Charakter.“

Sein Dank galt auch Trainern und Betreuern sowie den Eltern, „die hinter Ihnen stehen, die Sie angespornt, gefördert und aufgemuntert haben“. Im entscheidenden Moment sei der Sportler zwar auf sich allein gestellt, doch um an die Spitze zu kommen, dafür bedürfe es nicht nur fachliche, sondern auch menschliche Unterstützung.

Im Sport gehe es aber nicht nur um Siege, Medaillen und Urkunden: „Der Sport erfüllt eine enorm wichtige Funktion für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Wer Sport treibt, lernt Regeln einzuhalten, Gegner zu achten, Erfolge zu genießen und Niederlagen zu verarbeiten.“ Disziplin, Verlässlichkeit, Teamgeist und nicht zuletzt Respekt sind für einen fairen sportlichen Wettkampf unverzichtbar, bekräftige der Kreispräsident. Mit Blick auf die aktuelle gesellschaftliche Lage in der Bundesrepublik betonte der Sprecher: „Sport fördert Begegnungen von Menschen, von Alt und Jung, von Menschen unterschiedlicher Sprache, Hautfarbe und Religion.“ Maren Schümann stellte im Zuge der Ehrung fest, dass sie seit Jahren oft dieselben Aktiven ehre, dass von denen zwischenzeitlich aber auch viele Traineraufgaben übernommen hätte: „Dafür danke ich euch, denn ihr seid Vorbilder.“

Im Saal anwesend auch die erfolgreiche Trainerin der Prellballmannschaft vom Sportclub Itzehoe, Helga Brauns, die mit ihren Teams bereits 13 Deutsche Meisterschaften errungen und diesmal zusammen mit ihren Schützlingen Ü30 für eine Bronzemedaille auf nationaler Ebene geehrt wurde. Sie beschrieb den Sport als ein sehr schnelles Spiel bei dem vier Mannschaftsteile auf einer Fläche von 8 mal 8 Meter 100 km/h schnelle Bälle mit der Faust kriegen und beherrschen müssen: „Prellball ist ein sehr reaktionsschnelles Spiel, das zudem von der Beweglichkeit der Akteure bestimmt ist.“ Erfolgsgarant sei nicht zuletzt der Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft.

Zu den geehrten Individualsportlern zählte auch Marlo Burych. Der Lolaner gehört zu den erfolgreichsten Kraftsportlern im Land. Kürzlich gewann er bei der Hallen-DM der Senioren/M40 in Erfurt Silber im Hammerwerfen (47,99 m) und Bronze mit der Kugel (13,25 m). Im Kreistagssaal wurden seine Landesmeistertitel im Schleuderballwerfen und im Steinstoßen bei den Männern/20+ gewürdigt.

Ehrung KTV Steinburg

TSV Breitenberg


Mannschaft WU18 (Maite Schneegans, Wiebke Wendt, Denise Dammann, Annalena Pahl, Celina Pahl, Nele Magens-Greve, Saria Jedamski mit den Trainerinnen Svenja Pahl und Dörte Plähn), 1. Platz Ostdeutsche Meisterschaften (ODM): Faustball Feldsaison 2015.
Mannschaft WU14 (Merlit Magens-Greve, Jasmin Moser, Lisa Westphal, Leonie Kloetzing, Finja Arndt, Jule Christiansen, Jana Wittke, Sarah Rückerl, Merle Scholz mit den Trainerinnen Svenja Pahl und Dörte Plähn), 3. Platz Deutsche Meisterschaften (DM): Faustball Feldsaison 2015.
Mannschaft WU16 (Merlit Magens-Greve, Denise Dammann, Lisa Westphal, Darleen Noetzelmann, Jana Wittke, Sarah Rückerl, Merle Scholz, Finja Arndt, Jule Christiansen, Jasmin Moser, Leonie Kloetzing mit den Trainerinnen Svenja Pahl und Dörte Plähn), Landesmeister (LM): Faustball Feldsaison 2015.
Mannschaft Frauen (Mareike Voß, Pia Magens-Greve, Maike Witt, Jenny de Vries, Ronja Schneegans, Maite Schneegans, Katrin Wauer, Wiebke Wendt, Anna Ralfs, Bente Ralfs mit den Trainerinnen Svenja Lingner und Dörte Plähn), LM: Faustball Hallensaison 2014/15.

SC Itzehoe


Einzel: Lara Hülsemann (LM Trampolin Synchron, wJB); Hannes König (3. Platz DM Doppelmini-Trampolin, mJ 14-15; Laura König (1. Platz DM Doppelmini-Trampolin, wJ 16-18); Daniel Schmidt (3. Platz DM Doppelmini-Trampolin und LM Großgerät, Turner 19+); Philip Hennings (LM Doppelmini-Trampolin, Jugend D/C); Patrick Ehlert (LM Großgerät Jugend C).
Mannschaft Frauenklasse 30 (Jennifer Rehse-Behling, Britta Schneider, Britta Voss-Töllner, Ulrike Supper-Voß, Jutta von der Heide mit Trainerin Helga Brauns), 3. Platz DM: Prellball.

ETSV Fortuna Glückstadt


TGW Jugend (Anna Rave, Deniz Arat, Julia Pörschke, Jane Schlüter, Marie Gründel, Line Niemann, Victoria Westphal, Lina Thaumann, Henrike Sander, Malena Meier), 1. Platz DM.
TGW Nachwuchs (Lotte Alkofer, Levke Andermann, Johanna Bockelmann, Nane Claußen, Swantje Frenz, Katrina Glockow, Martje Labuj, Mele Meyer, Finja Rübcke, Kim Lea Tiedemann, Nele Tiedemann, Jule Wille), 2. Platz DM.
Mannschaft Turnen P-Stufen (Bjarne Böge (TSV Lola), Niklas Gängler, Christian Hergenreder, Wilm Dose), LM/Jg. 1998-2003. (Marie Gründel, Victoria Westphal, Kim-Lea Tiedemann, Lena Eckelmann, Mare Meyer), LM/Jg. 1998-2003 (Rike Fleischer, Pia Fuchs, Kim-Lara Piening, Sophie Hergenreder, Sina Giese, Tinke Winkler) LM/Jg. 2004-2006.
Einzel: Fynn Pieper (LM Turnen P-Stufen/Männer 18-29 Jahre und LM Deutscher Mehrkampf/mJ 18/19); Niklas Gängler (LM Turnen P-Stufen/Jg. 2000 und LM Deutscher Mehrkampf/Jg. 14/15); Mika Fehlau (LM Turnen P-Stufen/Jg. 2004; Line Niemann (LM Turnen P-Stufen/ Frauen; Marie Gründel (LM Turnen P-Stufen/Jg. 1998); Victoria Westphal (LM Turnen P-Stufen/Jg. 1999; Kim-Lea Tiedemann (LM Turnen P-Stufen/Jg. 2000; Leonie Loers (LM Turnen P-Stufen/Jg. 2001).

TSV Lola


Mannschaft Faustball (Kjell Butzke, Hannes Himmelhan, Till Hullmann, Enrico Dombert, Marvin Steinleitner, Philip Stumpenhagen und die Trainer Marcus Himmelhan und Benno Reimers), LM Halle/männlich U14.
Mannschaft Faustball (Enrico Dombert, Marvin Steinleitner, Philip Stumpenhagen, Max Alexander, Jonas Ewers, Jan Niklas Hempel, Jakob Mundt mit den Trainern Marcus Himmelhan und Harald Kardel), LM Feldsaison 2015/ mU12.
Mannschaft Faustball (Kjell Butzke, Hannes Himmelhan, Till Hullmann, Marvin Steinleitner, Max Alexander, Hendrik-Ole Hägele, Melvin Knudsen, Jan Ewers und den Trainern Marcus Himmelhan und Benno Reimers), 1. Platz DM Feldsaison 2015/mU14
Einzel: Werner Kreuzmann (LM Turnen P-Stufen/AK 70); Peter Funk (LM Turnen/KM AK 75); Werner Kreuzmann( LM Turnen/KM AK 70); Tim Lüders (LM Leichtathletischer 5-Kampf/ 20+; Josefine Ninow (LM Leichtathletischer 5-Kampf/wJ 12-13); Kendra Pawlowski (LM Leichtathletischer 5-Kampf/wJ 14-15); Benthe-Marie Böge (LM Leichtathletischer 5-Kampf/wJ 18-19; Marlo Burych (LM Schleuderballwurf/ Männer 20+ und LM Steinstoßen/Männer 20+).

VfL Kellinghusen


WU16 Faustball (Mayleen Wieckhorst, Philine Knebusch, Vanessa Haack, Vemke Voß, Madline Vogt, Levke Voß, Annalena Lenz und die Trainerinnen Laura Schneider und Anika Bruhn), 1. Platz ODM Halle/wU16).
MU16 Faustball (Niko Ralfs, Hannes Brockmann, Till Pietsch, Anton Durchdewald, Leif Kadgien, Jonas Biß, Marten Kabbe und den Trainer Torbjörn Schneider und Christian Kadgien), LM Halle/mU16.
WU18 Faustball (Lisa Maas, Jacqueline Böhmker, Nadja Zühlke, Vemke Voß, Helen Gloy, Levke Voß, Annalena Lenz und dem Trainer Bernd Schneider), 1. DM Halle/wU18
MU18 Faustball (Niko Ralfs, Hannes Brockmann, Torben Schütz, Till Pietsch, Anton Durchdewald, Rouven Kadgien, Jonas Biß, Marten Kabbe. Trainer: Matthias Maas, Christian Kadgien), 2. Platz DM Halle/ mU18.
WU18 Faustball (Philine Knebusch, Jacqueline Böhmker, Nadja Zühlke, Vemke Voß, Vanessa Haack, Levke Voß, Annalena Lenz und dem Trainer Bernd Schneider) 3. Platz DM Feld/ wU18.
MU18 Faustball (Niko Rahlfs, Hannes Brockmann, Torben Schütz, Till Pietsch, Anton Durchdewald, Rouven Kadgien, Jonas Biß, Marten Kabbe und den Trainern Matthias Maas und Christian Kadgien), 2. Platz DM Feld/mU18.
U12 Faustball (Maja Biß, Kyra Wiggers, Matz Magens-Greve, Julien Kretschmer, Lukas Mels, Lasse Luther, Leven Wieckhorst), LM Großfeld + Halle/U12.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen