zur Navigation springen

Fußball : Spitzenreiter bleibt weiter unbesiegt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

In der Verbandsliga Süd-West bezwingt der VfR Horst im Nachbarduell den TSV Lägerdorf mit 3:1.

Der VfR Horst bleibt in der Fußball-Verbandsliga Süd-West auf Erfolgskurs. Im Derby gegen den TSV Lägerdorf setzte sich der Tabellenführer vor 350 Zuschauern auf der Sportanlage an der Heisterender Chaussee am Ende verdientermaßen mit 3:1 (1:1) Toren durch. „Das war natürlich ein ganz wichtiges Ding für uns“, freute sich VfR-Trainer Lars Lühmann.

In der Anfangsphase verpassten die Lägerdorfer zunächst ein schnelles Führungstor. Nachdem Tobias Petersen Lägerdorfs Bastian Peters „über die Klinge“ springen ließ, gab es den ersten von insgesamt drei Elfmetern in dieser Partie. Wladimir Jauk (4.) scheiterte jedoch am Horster Keeper Rene Lemke. Der VfR nahm danach das Spiel in die Hand und ging dann in der zehnten Minute selbst in Front. Rene Thies spielte in die Gasse, Kevin Dittmann legte quer und Jan Behrendt vollstreckte zum 1:0. Einen möglichen zweiten Treffer von Behrendt vereitelte im weiteren Verlauf Lägerdorfs Keeper Björn Koblun. In der 37. Minute zeigte der Unparteiische nach einer zu ungestümen Attacke von Dennis Horn an Lasse Fötsch erneut auf den Elfmeterpunkt im Horster Strafraum. Diesmal verwandelte Björn Strüven zum 1:1-Pausenstand.

Nach dem Wiederbeginn in der 50. Minute gab es wiederum Elfmeter, diesmal für den VfR nach Foul an Jan Behrendt. Kevin Dittmann (50.) netzte zum 2:1 für den Gastgeber ein, der sich danach druckvollen Attacken der Lägerdorfer gegenüber sah und sich selbst auf Konterfußball einstellen musste. Bei ihren Offensivaktionen (unter anderem ein Lattenstreifer) entwickelten die TSVer viel Pech. Auf der Gegenseite hielt Lägerdorfs starker Schlussmann Koblun in der 72. Minute einen Gorny-Hammer. Mit einem sehr schön herausgespielten Treffer zum 3:1 zogen die Horster in der 84. Minute den Lägerdorfern schlussendlich den Zahn. Cosimo Maniscalco passte auf Michel Gorny, der quer auf Kevin Dittmann legte und Letzterer netzte zum 3:1 ein.

VfR Horst – TSV Lägerdorf 3:1 (1:1)

VfR Horst: Lemke – Thies, Gorny, F. Sommer, Dittmann, Horn, Maniscalco, Dehner (82. Clasen), Behrendt, Niendorf (88. Taser), Petersen.

TSV Lägerdorf: Koblun – Matz, Brendemühl, E. Jauk, Feist (76. Hentrich), W. Jauk, Strüven, Fötsch (46. T. Kunter), Peters, Hellmann (79. Skottke), M. Kunter.

SR: Florian Reck (Eutin)

Zuschauer: 350

Tore: 1:0 Behrendt (10.), 1:1 Strüven (37./Foulelfmeter), 2:1 Dittmann (50./Foulelfmeter), 3:1 Dittmann (84.).

Bes. Vorkommnis: VfR-Keeper Lemke hält Elfmeter von W. Jauk (4.).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2014 | 04:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen