zur Navigation springen

Landes-Besten-Mehrkampf in Malente und Eutin : Sieben Steinburger Turner ganz oben auf dem Siegerpodest

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Am Deutschen Mehrkampf beteiligten sich 22 Aktive des SC Itzehoe, TSV Lola und vom Fortuna Glückstadt.

von
erstellt am 02.Apr.2015 | 05:00 Uhr

Eutin und Malente waren Schauplätze des Landes-Besten-Mehrkampfes, den der Schleswig-Holsteinische Turnverband für Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 15 Jahren veranstaltete. Am Deutschen Mehrkampf beteiligten sich unter anderem auch 22 Aktive des SC Itzehoe (SCI), vom TSV Lola (TSV) und vom ETSV Fortuna Glückstadt (ETSV). Sieben von ihnen wurden als Sieger ihres Wettkampfes in die Ergebnislisten eingetragen: Sophie Scholz, Miriam Löbel (beide SCI), Alina Jensen, Fynn Burych (beide TSV), Julian von Hartz, Mika Fehlau und Jan Müller (alle ETSV). Sieben weitere Steinburger belegten zweite oder dritte Ränge. Punkte gesammelt werden konnten bei drei Turnübungen (Sprung, Barren/Reck, Boden) sowie in drei leichtathletischen Disziplinen (Sprint, Weit, Kugel/Ball).
Absolutes Neuland war diese Art des Wettkampfes für die Turner des SCI, die von Yvonne König und Nicole Rosenberg betreut wurden. Zur Teilnahme entschieden habe man sich, so Yvonne König, „weil wir mit unseren Kindern mal aus dem Kreis hinaus wollten“. Zudem nütze es der individuellen Erfahrung, „wenn jeder Einzelne unsere Aktiven mal andere Wettkampfgegner hat“.
Bisher hatten in erster Linie der Trainingsbetrieb und einige Wettkämpfe auf Kreisebene den Sportablauf innerhalb der SCI-Turnabteilung bestimmt. Abwechslung bildeten auch zwei Vergleichswettkämpfe binnen eines Jahres gegen den MTV Marne, bei denen die Itzehoer mit ihren Teams zweite und dritte Plätze belegten und zuletzt in Signe Lucki die Turnerin mit den besten Noten hatten. Nun sollte mit der Reise in den Osten des Landes eben ein neues Sportkapitel geschrieben werden. Yvonne König: „Unseren Mädchen und Jungen haben sich gegen starke Konkurrenz ganz gut behauptet und mit schönen Leistungen überzeugt.“ Im Hinblick auf das Kreispokaltunen am kommenden Sonnabend in Hohenlockstedt sei ihr nicht Bange: „Ich habe sehen können, dass sich unsere Aktiven auf jeden Fall weiterentwickelt haben. Die Fortschritte sind unverkennbar da.“
Den Schwung, den ihre Abteilung in Ostholstein erhalten hat, möchte Yvonne König natürlich solange wie möglich nutzen – möglichst über das Pokalturnen hinaus bis hin zu den Kreismeisterschaften am 6.Juni in Glückstadt, wo „Fahrkarten für die Landesmeisterschaften“ vergeben werden. „Ich hoffe, von uns ist jemand vorn mit dabei. Jedenfalls versuchen wir es und wollen dafür unser Bestes geben.“


Ergebnisse

 


Weibliche Jugend:
8/9 Jahre: 5. Rike Büchner (TSV), 53.93 Punkte.
10/11 Jahre: 1. Sophie Scholz (SCI), 63.89; 2. Louisa Kähler (TSV), 63.46; 3. Sophie Hergenreder (ETSV), 62.82; 7. Leonie Wrage (TSV), 58.53; 12. Mevina Krause (TSV), 51.50.
12/13 Jahre: 1. Alina Jenssen (TSV), 68.44; 2. Finja Beimgraben (TSV), 66.73; 3. Marie König (SCI), 65.46; 4. Maike Schiefelbein (SCI), 64.85; 5. Signe Lucki (SCI), 63.86; 7. Nele Wilhelm (SCI), 62.06; 8. Sophie Wichmann (SCI), 61.97.
14/15 Jahre: 1. Miriam Löbel (SCI), 68.74; 4. Paula Hartmann (SCI), 63,22.
Männliche Jugend:
8/9 Jahre: 1. Julian von Hartz (ETSV), 52.62; 2. Liam Meints (SCI), 42.78.
10/11 Jahre: 1. Mika Fehlau (ETSV), 63.51; 2. Henning Rusch (TSV), 51.09.
12/13 Jahre: 1. Jan Müller (ETSV), 61.32; 2. Lasse Makoschey (SCI), 55.39.
14/15 Jahre: 1. Fynn Burych (TSV), 62.83.




Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen