zur Navigation springen

Fußball : SG Wilstermarsch hofft auf die Verbandsliga

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Der Kreisliga-Meister der Frauen will gegen Kaltenkirchen den Aufstieg im dritten Anlauf perfekt machen.

Es ist der dritte Anlauf und dieser Versuch soll endlich das gewünschte Ergebnis bringen. „Die Euphorie ist groß. Alle glauben fest an den Verbandsliga-Aufstieg“, sagt Uwe Möller. Dass es die Fußballerinnen der SG Wilstermarsch in der bevorstehenden Relegationsrunde gegen die FSC Kaltenkirchen packen können, davon ist nicht nur der langjährige Betreuer überzeugt. Morgen (15 Uhr) steigt das Hinspiel beim Meister der Kreisliga Segeberg/Neumünster.

104:22 Tore und 67 von 72 möglichen Punkten – die SG Wilstermarsch kann auf eine starke Kreisliga-Saison zurückblicken. Allein: Gefordert wurden die Steinburgerinnen so gut wie nie. Gastgeber Kaltenkirchen behauptete sich in einer deutlich kleineren Staffel am letzten Spieltag dank der besseren Tordifferenz vor der SG Schackendorf. „Es begegnen sich zwei starke Mannschaften“, glaubt Möller. „Einen Favoriten gibt es eigentlich nicht.“ Die entscheidene zweite Begegnung findet am Pfingstmontag (15 Uhr) im Wewelsflether Störstadion statt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen