SG Kollmar/Neuendorf in Wellingdorf verbessert

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

Kollmar/Kiel | Die Handball-Frauen der SG Kollmar/Neuendorf verloren zwar auch das Rückspiel der Relegation zur Handball-Landesliga Mitte der Frauen mit 19:21 (11:10) beim Wellingdorfer TV. Dennoch boten die Steinburgerinnen eine bessere Leistung als zuvor beim 14:21 in eigener Halle. Die SG reisten mit höchster Motivation an und wollten sich für die Hinspielschlappe rehabilitieren. Die Abwehr der SG stand sehr gut und erlaubte Wellingdorf, kein schmerzfreies Durchkommen. Auch im Angriff lief es bei Kollmar/Neuendorf recht gut. Am Ende entschied sich das Spiel in den letzten Minuten, als Wellingdorf wieder mehr Nervenstärke zeigte. Nach ausgeglichenem Verlauf hatten die Gäste noch in der 50. Minute mit 16:15 geführt. SG Kollmar/Neuendorf: Fischer, Piening, Therese Lüders (2), Thode (3), von Aspern, Krohn,Semmelhack (3), Rupp, E. Verunac (2), Knabe, A. Stoldt (4/3), D. Stoldt (1), Kardel, Behrmann (4)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen