zur Navigation springen

Fechten : Sechs Titel für den SC Itzehoe

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Insgesamt sichern sich die SCI-Fechter bei der Landesmeisterschaft in heimischer Halle zehn Medaillen.

von
erstellt am 19.Mär.2015 | 04:42 Uhr

In neun Wettbewerben traten 14 Nachwuchsfechter des SCI Itzehoe bei den Landesmeisterschaften der Schüler und Jugend B in der heimischen Gutenberghalle an. Dort erkämpften sie sich sechs Gold-, drei Silber- und eine Bronzemedaille.

In allen Degenwettbewerben wurden zwei Durchgänge ohne Absteiger mit anschließendem KO gefochten. Lokalfavorit Rasmus Linow (Jg. 2001), zeigte im Verlauf des Turniers durchweg Disziplin, sodass er sicher auch den Finalkampf gegen Ben-Nickolas Borowski (FG Segeberg) deutlich 10:5 gewann. Dadurch hat sich Linow nun endgültig für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften im Juni in Waldkirch qualifiziert. Kilian Duchow und Fynn Burych belegten in dieser Altersklasse den fünften und sechsten Platz.

Im Jahrgang 2002 fochten zum ersten Mal Finn Blaschke und Robin Salto ein Fechtturnier mit und sammelten ihre Erfahrungen. Mit einem vierten und sechsten Platz beendeten sie zufrieden den Wettkampf. Maximilian Knechtel (Jahrgang 2003) konnte seine technischen Möglichkeiten nicht immer konsequent umsetzen und scheiterte dadurch im Halbfinale an Jannik Fürstenau (Elmshorner MTV), ihm blieb so die Bronzemedaille.

Nils Halbleib (Jg. 2004) hatte in den Runden einen guten Start. Im Finalgefecht gegen Corvin Lange (1. SC Norderstedt) focht Halbleib allerdings unkonzentriert und musste sich mit der Silbermedaille zufrieden geben.

Emre-Said Özsimsek (Jg. 2006) trat im Landesbestenwettkampf der jüngsten Fechter an und sicherte sich bei seinem ersten Turnier die Goldmedaille.

Im Damendegen in der Jugend B starteten im Jahrgang 2001 die SCI-Fechterinnen Malija Haida und Liv Bangert. Liv Bangert zeigte im Halbfinalgefecht gegen Marlene Letsch (FG Segeberg) gute Nerven und streckte beim Stand von 9:9 rechtzeitig ihren langen Arm, sodass sie vor Letsch den Treffer setzte und so ins Finalgefecht gegen Haida kam. An Malija Haida ging aber heute kein Weg vorbei. In allen Gefechten behielt sie klar die Oberhand und verteidigte ihren Titel mit der verdienten Goldmedaille, Liv Bangert erhielt Silber. Auch Malija Haida sicherte sich das Ticket zur Deutschen B-Jugendmeisterschaft im Juni in Augsburg.

Keona Carado startete bei den Schülern im Jahrgang 2003. Dort zeigte sie ihre dominante Stellung im Land und beendete mit 10:0 ihr Finalgefecht mit einer Goldmedaille gegen Milena Bendt (Elmshorner MTV).

Die jüngste SCI-Fechterinnen Lilli Löhler und Lisanne Ehlers bestritten das Finalgefecht, welches sehr ausgewogen war. Dieses Mal sicherte sich Lilli Löhler den Sieg und die Goldmedaille, Lisanne Ehlers wurde Zweite.

Am Tage der Florett-Landesmeisterschaft verteidigte Rasmus Linow erfolgreich seinen Landesmeistertitel. Im Wiederholungsfinalgefecht von 2014 gegen Jonathan Gude (HFC Lübeck) stellte der SCI-Fechter nach dem Stand von 6:6 seinen Gegner richtig auf und traf mit kleinen Umgehungen zum Sieg mit 10:6.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen