Leichtathletik : SCI-Nachwuchs für Cross-DM gerüstet

Starke Vorstellung in Bergedorf: Malte Schmidt, Tarje Mohrdieck und Patrick Hintze.
Starke Vorstellung in Bergedorf: Malte Schmidt, Tarje Mohrdieck und Patrick Hintze.

Vordere Plätze bei zwei Läufen lassen für nationale Meisterschaften hoffen

von
01. März 2018, 05:00 Uhr

Nachwuchsläufer des SC Itzehoe ließen bei zwei Crossveranstaltungen mit vorderen Plätzen aufhorchen.

Mia Böthern und Tarje Mohrdieck hatten am DLV-Flutlichtcross in Löningen teilgenommen. Für Mohrdieck diente das Rennen über 3,9 km als erste Standortbestimmung nach einem längeren Trainingsblock. Das Rennen startete sehr schnell und der Itzehoer hielt sich am Ende der vorderen Gruppe auf. Während einige Läufer am Anfang zu schnell losliefen und das Tempo nicht halten konnten, teilte sich der SCI-Läufer das Rennen besser ein und konnte auf der letzten Runde noch ein paar Konkurrenten überholen. Am Ende reichte es für den achten Platz in seinem ersten Rennen in der Altersklasse U20.

Auch für Mia Böthern war es das erste Crossrennen in neuer Altersklasse. Sie ist dieses Jahr in die U18 aufgestiegen und musste in ihrem Rennen gegen bis zu drei Jahre ältere Konkurrentinnen antreten. Böthern ging das Rennen schnell an und lag nach der ersten Runde auf dem vierten Platz im Gesamtfeld. Leider konnte sie das Tempo im weiteren Verlauf nicht ganz halten und verlor noch ein paar Plätze. Am Ende konnte sie aber einen dritten Platz in ihrer Altersklasse belegen, was als voller Erfolg zu werten ist.

Eine Woche später nahm eine dreiköpfige Gruppe des SCI am Crosslauf im Bergedorfer Gehölz teil. Als erster Läufer war der junge Patrick Hintze über eine Strecke von 2060 m am Start. Er ließ es zunächst etwas ruhiger angehen, um sich mit der komplett vereisten Strecke vertraut zu machen. Im weiteren Verlauf machte er aber einige Plätze gegenüber den anderen, körperlich deutlich überlegenen Konkurrenten gut. Auch ein Sturz zu Beginn der zweiten Runde konnte ihn nicht aufhalten und er belegte einen sehr guten zweiten Platz in der Altersklasse M14.

Im Rennen der männlichen U20/U18 waren Tarje Mohrdieck und Malte Schmidt über eine Strecke von 3100 m am Start. In dieses Rennen war auch die Männer Mittelstrecke der Deutschen Polizeimeisterschaften integriert. Die Polizisten mussten zwar eine Runde mehr laufen, doch am Start gab es großes Gedränge, bei dem Mohrdieck und Schmidt eindeutige körperliche Nachteile hatten und nicht so schnell ihre Position im Rennen fanden. Auch der Versuch verloren gegangene Plätze gutzumachen erwies sich als schwierig, weil es an einigen Stellen der Strecke zu eng zum Überholen war und die beiden Itzehoer hinter ihrer Gruppe warten mussten. Mohrdieck arbeitete sich im weiteren Rennverlauf immer weiter nach vorn. Als er nach drei Runden und 9:50 min ins Ziel lief, waren nur noch sieben Politzisten vor ihm, die dann noch eine Runde zu laufen hatten. Die Altersklasse U20 hatte der Itzehoer mit 26 Sekunden Vorsprung gewonnen. Auch Schmidt arbeitete sich immer weiter nach vorne und löste sich auf der letzten Runde von seiner Gruppe und lief nach 10:27 min zufrieden als Zweiter der U18 ins Ziel. In drei Wochen werden beide nun bei den Deutschen Crossmeisterschaften an den Start gehen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen