zur Navigation springen

Badminton : SCI mit Punkt nicht ganz zufrieden

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Itzehoer Verbandsligateam holt 4:4 beim ersatzgeschwächten Vizemeister TSV Ladelund

von
erstellt am 15.Nov.2017 | 05:00 Uhr

In der Badminton -Verbandsliga ist der Sport-Club Itzehoe mit einem 4:4-Unentschieden vom TSV Ladelund zurückgekehrt. Ein Ergebnis, mit dem die Steinburger gegen den Vizemeister der letzten Saison vor dem Spiel eigentlich sehr zufrieden gewesen wären. Da die Nordfriesen jedoch mit mehreren Ersatzspielern antreten mussten, trauerte man im Nachhinein ein wenig der vergebenen Chance auf einen doppelten Punktgewinn hinterher.

Begonnen wurde mit dem Damendoppel, wo in Abwesenheit von Hannah Paustian erstmals in dieser Saison Dagmar Thams an der Seite von Sonja Soltwisch für den SCI aufschlug. Beide zeigten eine souveräne Leistung und hatten bei ihrem Zwei-Satz-Sieg die Paarung der Gastgeber jederzeit im Griff.

Im zeitgleich ausgetragenen ersten Herrendoppel hatten Claas Lantau und Sebastian Remus gegen Matthiesen/Halawani einen schweren Stand. Zwar verliefen beide Sätze lange Zeit ausgeglichen. In den entscheidenden Phasen zeigte sich das erfahrene Doppel der Nordfriesen jedoch etwas abgeklärter.

Die erneute Führung für den SCI besorgten Sebastian Köster und Malte Blohm im zweiten Herrendoppel. Mit einer durchweg konzentrierten Leistung siegte das SCI-Duo glatt in zwei Sätzen.

Im folgenden Spitzeneinzel konnte der gesundheitlich etwas angeschlagene Claas Lantau gegen den ehemaligen Regionalligaspieler Lars Matthiesen an diesem Tag erwartungsgemäß wenig Akzente setzen. Erfolgreicher für den SCI verlief das Dameneinzel wo Dagmar Thams groß aufspielte. Mit starkem kämpferischem Einsatz behielt sie gegen Antje Otto mit 21:11, 21:17 die Oberhand.
Doch auch die dritte Führung der Steinburger an diesem Tag sollte nur von kurzer Dauer sein, da der in dieser Saison noch ungeschlagene Samir Halawani im zweiten Herreneinzel seine ganze Klasse zeigte und Sebastian Remus beim 21:16 21:15 nur wenig Raum zur Entfaltung gab.

Somit mussten die letzten beiden Begegnungen des Tages die Entscheidung bringen. Das noch ungeschlagene Mixed der Itzehoer Soltwisch/Köster wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht und schlug die ersatzgeschwächte Paarung der Gastgeber souverän in zwei Sätzen.

Im dritten Herreneinzel konnte Malte Blohm jedoch an diesem Tag nicht seine beste Leistung abrufen und musste sich dem stark aufspielenden Tobias Carlsen in zwei Sätzen geschlagen geben.

Mit dieser Punkteteilung kommt das Badmintonteam des SC Itzehoe nun auf 5:3 Zähler und steht vor den punktgleichen Teams aus Ladelund und der SG Hammer/Altenholz auf Platz 3 der Tabelle. Eben jene SG ist am kommenden Sonntag nun der nächste Gegner der Störstädter in Altenholz.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen