zur Navigation springen

Basketball : Schulliga: Zehn Teams kämpfen um den Sieg

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Rundschau

Beim ersten Turnier hatte die Ernst-Moritz-Arndt-Schule vor GS Hohenlockstedt II die Nase vorn. Die Entscheidung fällt beim zweiten Turnier am 28. Februar 2016.

von
erstellt am 17.Dez.2015 | 16:52 Uhr

„Jungs, nehmt das hier ernst – es ist wichtig für die Kids!“ Die Aufforderung von Pat Elzie, Cheftrainer der Itzehoe Eagles, an sein Team aus der 2. Basketball-Bundesliga ProB hätte es nicht gebraucht: Sehr engagiert betreuten die Spieler die mehr als 80 Grundschüler im ersten Turnier des Eagles-Nachwuchsprogramms „Assist“. Zehn Teams von neun Grundschulen aus Itzehoe und dem Kreis traten im Sportzentrum am Lehmwohld an. Die Stimmung war bestens, in der Halle wie bei den vielen Eltern auf den Rängen. „Die Spieler haben das mit den Kindern ganz toll gemacht“, freute sich Silvia Schnegulau von den Stadtwerken Itzehoe. Diese sind Kooperationspartner bei „Assist“, das zudem von der AOK NordWest und der Stiftung des Lions-Clubs Itzehoe unterstützt wird.

Auf den ersten Plätzen landeten die Ernst-Moritz-Arndt-Schule und die zweite Mannschaft der Grundschule Hohenlockstedt. Es ist nur ein Zwischenstand: Der Wanderpokal wird erst nach dem zweiten Turnier am 28. Februar 2016 vergeben. Pat Elzie: „Die Resonanz war super – ich hoffe, dass wir das noch ausbauen können.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen