Nur zwei Spiele in Fußball-Kreisliga West : Schenefeld ist neuer Spitzenreiter

Avatar_shz von 17. März 2019, 12:07 Uhr

shz+ Logo
In höchster Not rettet der Glückstädter Jonah Baum (r.) vor dem Schenefelder Siegtorschützen Yannick Wulf.
In höchster Not rettet der Glückstädter Jonah Baum (r.) vor dem Schenefelder Siegtorschützen Yannick Wulf.

Alemannia Wilster lässt beim 3:3 in Buchholz Punkte liegen / TSS gewinnt bei Fortuna Glückstadt mit 2:1

Itzehoe | Nur ein Rumpfprogramm von zwei Spielen fand in der Fußball-Kreisliga West am Wochenende statt. Allerdings mit Auswirkungen an der Tabellenspitze. Nachdem Alemannia Wilster (43 Zähler) trotz einer 3:1-Führung beim TSV Buchholz nicht über ein 3:3 hinaus kam, zog die TS Schenefeld (44) mit einem 2:1-Sieg bei Fortuna Glückstadt an den Alemannen vorbei und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen